Zurück

Moslesfehn siegt zum Auftakt doppelt

Brettorf (DFBL/ssp). Der SV Moslesfehn ist in der Frauen-Bundesliga Nord mit zwei Siegen in die neue Saison gestartet und sich gleich die Tabellenführung geschnappt. Für vier Mannschaften begann die Saison mit 2:2 Punkten, Kellinghusen dagegen kassierte zwei Niederlagen.

Dass Moslesfehn am Sonntagabend von der Tabellenspitze grüßen würde, damit hatte Trainer Till Oldenbostel nach den ersten beiden Sätzen sicher nicht gerechnet. Denn den Start in Bardowick gegen den VfL Kellinghusen verpatzte seine Mannschaft, Kellinghusen führte bereits mit 2:0 nach Sätzen. Nach zwei Auswechslungen der Mossis kippte die Begegnung – das Oldenbostel-Team gewann die enge Partie noch 3:2 (9:11, 9:11, 11:5, 13:11, 11:9). Deutlicher war die Angelgenheit gegen den TSV Bardowick. Gegen den Gastgeber gewannen die Mossis glatt in drei Sätzen (11:6, 11:7, 11:6). Für Bardowick umso bemerkenswerter der Sieg gegen den VfL Kellinghusen. Gegen das Team aus Schleswig-Holstein setzte sich die Mannschaft von Falk Fedders zu Beginn des Spieltages ebenfalls deutlich mit 3:0 (11:9, 11:8, 12:10) durch.

Damit ist der TSV eine von vier Mannschaften die den ersten Spieltag mit 2:2 Punkten abschließen. Der Ahlhorner SV startete gegen Gastgeber Bayer Leverkusen mit einem 3:1-Sieg (11:6, 7:11, 11:8, 11:9). Nach zwischenzeitlichem Ausgleich wurde die ASV-Defensive stärker und entschärfte viele Schläge von Angreiferin Marie Hodel. Überraschend dagegen der Ausgang der zweiten Begegnung. Hier zog Ahlhorn gegen den TV Brettorf nach gewonnenem ersten Satz den Kürzeren (11:9, 5:11, 11:13, 9:11). „Das war eine bittere Niederlage. Uns fehlte eindeutig die Geschlossenheit und der letzte Siegeswille. Genau das hat Brettorf heute an den Tag gelegt“, analysierte Ahlhorns Janna Köhrmann. Brettorf musste dann gegen Leverkusen die erste Saisonniederlage einstecken. Nach einem Sieg im ersten Abschnitt ließen die Schwarz-Weißen merklich nach. Leverkusen dagegen wurde stärker und spielte sich in einen Rausch (5:11, 11:7, 11:8, 11:8).

Noch nicht in das Spielgeschehen eingegriffen haben der MTV Hammah, Stern Kaulsdorf und der TV Jahn Schneverdingen. Sie starten am kommenden Wochenende in die Saison.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.