Zurück

Trio mit perfektem Saisonstart

Brettorf (DFBL/ssp). Schneverdingen, Ahlhorn und Kellinghusen sind mit jeweils zwei Siegen in die Feldsaison 2018 der 1. Frauen-Bundesliga Nord gestartet. Am ersten Spieltag hielten sich die Teams schadlos. Schülp, Brettorf und Moslesfehn stehen dagegen noch ohne Punktgewinn da.

Der erste Tabellenführer der Saison, Schneverdingen, setzte sich in den Duellen mit Bardowick und Schülp durch. Gegen den Aufsteiger vom TSV Bardowick, der ersatzgeschwächt ohne etatmäßige Angreiferin angetreten war, behielt die Mannschaft um Hauptangreiferin Aniko Müller beim 3:1 die Oberhand. Ähnlich lief es gegen den TSV Schülp, der kaum ein Mittel gegen die wuchtigen Schläge der Nationalangreiferin fand. Bardowick gelang dazu am ersten Feld-Bundesligaspieltag seit 16 Jahren ein 3:1-Sieg gegen Schülp.

Auf Platz zwei rangiert derzeit der DM-Gastgeber aus Ahlhorn. Auf eigener Anlage starteten die Blau-Weißen mit einem souveränen 3:0-Erfolg gegen Aufsteiger TK Hannover. Im zweiten Duell gegen den Landkreis-Rivalen aus Moslesfehn tat sich die Mannschaft, mit der brasilianischen Nationalspielerin Isabella Lucchin in der Angriffsreihe, deutlich schwerer – gewann aber nach 1:2-Rückstand noch mit 3:2. Moslesfehn, mit DM-Ambitionen in die Saison gestartet, hatte zuvor gegen Hannover enttäuscht. Während der TKH besonders kämpferisch überzeugte, produzierten die Mossis zu viele Fehler.

Eine Verletzung von Hauptangreiferin Laura Marofke hatte Brettorfs neuer Trainer Pascal Osterheider gleich im zweiten Spiel seiner Amtszeit zu verdauen. Erst kurz vor dem ersten Spieltag hatte der TVB seinen neuen Coach für den Frauenbereich vorgestellt. Nachdem das ausgeglichene Auftaktspiel gegen Bayer Leverkusen 1:3 verloren ging, musste Marofke im Duell mit dem VfL Kellinghusen mit einer Schulterverletzung das Spielfeld verlassen. Die Partie gegen die Schleswig-Holsteinerinnen ging 1:3 verloren. Für Kellinghusen war das bereits der zweite Erfolg des Tages. Zuvor hatte die Mannschaft um Angreiferin Jacqueline Böhmker bereits Leverkusen in einer knappen Angelegenheit mit 3:2 besiegt und sich damit den dritten Platz in der noch jungen Bundesligatabelle gesichert.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.