World Games: Frauen nominieren Kader für Birmingham

Kämpfen um das Ticket zu den World Games: (v.l.) Hinrike Seitz, Svenja Schröder, Steffi Dannecker, Luca von Loh und Ida Hollmann
Verfasst am 24. September 2021
Allgemein Nationalkader Frauen A Nationalmannschaft
Bardowick (DFBL/seb). Nach der WM ist vor den World-Games 2022! Auch wenn es noch ein bisschen Zeit ist, bis die World-Games nächstes Jahr am 7. Juli 2022 in Birmingham (USA) eröffnet werden, bereits jetzt geht es für 16 Kaderspielerinnen um die Wurst.
 
Am kommenden Wochenende findet im niedersächsischen Bardowick ein A-Kaderlehrgang der Frauen statt. Ziel wird sein, den 10 köpfigen Kader für die World-Games im nächsten Jahr zu benennen. 16 Spielerinnen kommen nach Bardowick und möchten sich dort das Ticket für die World Games sichern. „Für uns alle sind die World-Games nächstes Jahr in Birmingham etwas ganz Besonderes, schließlich dürfen die Frauen zum ersten Mal überhaupt an den Spielen teilnehmen“, sagt Bundestrainerin Silke Eber. „Jeder Wettkampf ist für uns wichtig, die World-Games sind bisher etwas ganz Einzigartiges“, so Eber.
 
In Bardowick stehen von Freitag bis Sonntag insgesamt vier Trainingseinheiten auf dem Programm. Am Samstagabend von 17.30 – 18.30 Uhr findet noch ein gemeinsames Kindertraining statt. Dort treffen die Kids rund um Bardowick auf die Weltmeisterinnen des Jahres 2021.
 
Aktueller A-Kader der Frauen:
Sonja Pfrommer, Anna Lisa Aldinger (TSV Dennach), Stephanie Dannecker, Henriette Schell (TSV Calw), Helle Großmann, Aniko Müller, Hinrike Seitz, Theresa Schröder, Annika Kriger, Laura Kauk, Luca von Loh (alle TV Jahn Schneverdingen), Ida Hollmann (TV Brettorf), Michaela Grzywatz (Ahlhorner SV), Charlotte Salzmann (TK Hannover), Svenja Schröder (TV Segnitz), Maya Mehle (TSV Pfungstadt); Silke Eber, Eva Krämer, Miriam Schuldt (Trainer- und Betreuerstab)
Zurück
Kempa GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi