Zurück

16. März 2019 | Allgemein | Bundesligen | DM 2019 Mannheim | Events

Vollgas-Start: Pfungstadt schlägt Gastgeber Käfertal mit 3:0

> Johannes Jungclaussen vom TSV Pfungstadt (Foto: DFBL/denDulk)

Mannheim (DFBL/bec). Der große Favorit hat gleich zum Start der Deutschen Meisterschaft seine Stärken gezeigt: Mit 3:0 bezwingt der TSV Pfungstadt im Auftaktspiel den DM-Ausrichter TV Käfertal.

Im Auftaktspiel stehen sich vor den bereits gut gefüllten Rängen in der Mannheimer GBG-Arena der vielfache Meister aus Pfungstadt und der Vorjahres-Vize aus Käfertal gegenüber. Pfungstadt, dass in der Liga nur acht Sätze überhaupt abgegeben hatte (sieben davon gegen Käfertal), ist natürlich wieder der große Favorit. Dass mit vielen Fans im Rücken auch für einen Außenseiter viel drin ist, bewiesen die Käfertaler im Vorjahr. In diesem DM-Spiel ist aber erst einmal nicht viel drin, da helfen auch spektakuläre Rettungsaktionen nichts. 5:2, 7:4, 9:6 und nach Leinenball Nick Trinemeier gibt es vier Satzbälle für Pfungstadt. Ein Ass von Patrick Thomas bringt den ersten Satzgewinn.  

Neuer Satz, altes Bild: Auch im zweiten Durchgang liegt Pfungstadt schnell deutlicher vorne. Käfertal spielt guten Faustball, muss aber Imme volles Risiko gehen. Dabei passieren natürlich immer wieder mal Fehler, so führt Pfungstadt nach Leinenservice Trinemeier schnell wieder mit 7:4. Der TVK wechselt, Fabian Braun übernimmt in der Abwehr für Dominik Mondl. Am Satzverlauf änder das allerdings nichts – Thomas erspielt seinen Pfungstädtern fünf Satzbälle. Mit einem Preller auf die Ränge beendet er Satz zwei kurz darauf.

 

Pfungstadt, jetzt mit Jonas Schröter für Ajith Fernando, muss nun auch einmal einen Rückstand hinnehmen. Allerdings nur ganz kurz, denn nach 0:1 legen die Hessen eine 6-Punkte-Serie auf das blaue Parkett der Arena. Damit ist die Begegnung entschieden. Nach nicht einmal 45 Minuten gibt es die ersten Matchbälle. Ein Annahmefehler von Braun beendet die Partie. Mit 11:6 und 3:0 endet das Auftaktspiel der Mannheim-DM.

Hendrik Vetter: „Wir haben etwas gebraucht, um reinzukommen. Im nächsten Spiel gegen Brettorf müssen wir cleverer sein, dann ist für uns da alles drin.“

Sebastian Thomas: „Wir wussten, dass es gegen Käfrtal schwer wird. Das war dann auch so. Auch wenn das Ergebnis deutlich war, war das Spiel auf beiden Seiten von vielen Fehlern geprägt. Nach dem letzten Jahr, wo es für uns gar nicht lief, sind wir natürlich hierher gekommen, um die DM wieder zu gewinnen.“

TSV Pfungstadt – TV Käfertal 3:0 (11:7, 11:5, 11:6)

Für Pfungstadt spielten: Patrick Thomas, Andrew Fernando, Ajith Fernando, Johannes Jungclaussen, Sebastian Thomas, Jonas Schröter

Für Käfertal spielten: Felix Klassen, Dominik Mondl, Nich Trinemeier, Marcel Moritz, Hendrik Vetter, Fabian Braun

Schiedsrichter: Bernd Bodler (TSV Calw)

 

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.