U18-EM: Jungs gewinnen zum Auftakt

Deutschland-Käptn Jacob Jungclaussen (Foto: DFBL/Beckmann)

Hohenlockstedt (DFBL/bec). So hatte man sich das vorgestellt: Mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen die Schweiz sind die deutschen U18-Jungs in die Heim-Europameisterschaft von Hohenlockstedt gestartet.

Das Auftaktspiel startet bei Sonnenschein – und mit nervösen Schweizern. Die ersten fünf Punkte gehen dank diverser Fehler der Eidgenossen an die Deutschen. Diesen Rückstand kann der Gast nicht mehr wettmachen. Im Gegenteil: Deutschland mit Hauptangreifer Marc Löwe zieht weiter davon und sichert sich Satz eins klar mit 11:4.

Im zweiten Durchgang gehört die Anfangsphase dann den Schweizern. Doch einen schnellen 0:3-Rückstand dreht der Titelverteidiger und Vize-Weltmeister mit einer 4-Punkte-Serie. Vier Zähler gelingen der Schweiz danach in diesem Satz noch. Das reicht natürlich nicht und so steht es am Ende 11:7 für die deutsche U18.

Auch der dritte Abschnitt ist eine klare Angelegenheit-. 7:3 führen die Deutschen, bei denen inzwischen Lokalmatador Kjell Butzke den Hauptangriff übernommen hat. Ein wenig Ergebniskosmetik gibt es dann von der Schweiz, aber mit dem dritten Matchball ist der Auftaktsieg geschafft – 11: 8.

U18-Kapitän Jacob Jungclaussen: „Das war zum Start ganz okay von uns – aber da geht auch noch mehr. Für mich ist der Druck besonders hoch, denn nachdem meine beiden Brüder EM-Gold mit der U18 geholt haben, will ich natürlich auch Europameister werden.“

Deutschland – Schweiz 3:0 (11:4, 11:7, 11:8)

Für Deutschland spielten: Marc Löwe, Hannes Himmelnahn, Kjell Butzke Maximilian Hoverath, Fabio Lauck, Jacob Jungclaussen, Jakob Mahn. 

Trainer Kolja Meyer, Tim Lemke

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi