TV Stammheim gewinnt DM-Finale gegen Ahlhorner SV

TV Stammheim gewinnt DM-Finale gegen Ahlhorner SV
Verfasst am 6. Oktober 2010
Allgemein

Der neue Deutsche Meister im Hallenfaustball der Männer kommt aus Stammheim! Im Endspiel von Bad Staffelstein setzten sich die Süddeutschen mit 3:0 Sätzen gegen den Ahlhorner SV durch.

Der Meistertitel in der Hallensaison 2009/2010 geht in den Süden: In der gut gefüllten Staffelsteiner Adam-Riese-Halle sehen die Zuschauer am Sonntagnachmittag mit dem TV Stammheim einen verdienten Deutschen Meister, der den Überraschungsfinalisten Ahlhorner SV mit 3:0 Sätzen bezwingen kann.

Doch so deutlich wie das Ergebnis auf den ersten Blick aussieht, war die Partie bei weitem nicht. So startet Ahlhorn im ersten Durchgang furios, geht 3:0 und 7:2 in Führung. Aber mit zunehmender Spieldauer finden Angaben und Rückschläge von TVS-Schlagmann Marc Krüger immer häufiger ihr Ziel und Stammheim kämpft sich, auch begünstigt durch vier Fehler der Ahlhorner Angreifer Philip Meiners und Christoph Johannes zum 13:11 Satzerfolg.

Neuer Satz, ähnliches Bild: In Durchgang zwei geht erst der TV Stammheim mit 5:2 und 7:4 nach vorne, Ahlhorn steckt jedoch nicht auf, kann zum 7:7 ausgleichen. In der Folge kann sich kein Team entscheidend absetzen – bis der ASV erneut durch Offensiv-Fehler den Satz abgibt: 12:10 und 2:0 Sätze für Stammheim, die Vorentscheidung.

Im dritten Abschnitt versucht Ahlhorn noch einmal alles, bring Nils-Christoffer Carl für Philip Meiners. Doch Stammheim lässt sich den Vorsprung nicht mehr nehmen und verwandelt den dritten Matchball zum 11:6 und zum Deutschen Meistertitel.

Stammheims Kapitän Alwin Oberkersch kann es bei der Siegerehrung immer noch nicht richtig fassen: „Einfach unglaublich! Aber da kann man einmal sehen, was in einem DM-Turnier mit einer Leistungssteigerung doch noch möglich ist. Eigentlich wollten wir jetzt gleich mit der Mannschaft in den Skiurlaub durchstarten, aber bei uns in Stammheim ist der Bär los, da werden wir wohl einen kurzen Abstecher hin machen müssen.“

Während die Sieger jubelnd in die Heimat aufbrechen, hält sich beim Verlierer die Enttäuschung in Grenzen. Ahlhorns Kapitän Philip Meiners: „Unser Ziel war eine Medaille, da ist Platz zwei mehr als in Ordnung. Und die Stammheimer haben es sich absolut verdient, die waren einfach zu stark heute.“

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi