Schweinfurt gewinnt Duell um Gruppensieg gegen Brettorf

Abflug ins Halbfinale: Oliver Bauer vom TVO (Foto: DFBL/denDulk)
Verfasst am 7. März 2020
Allgemein Bundesligen DM Mannheim 2020

Mannheim (DFBL/bec). Mit einer packenden Begegnung endet der erste DM-Tag von Mannheim. Im Duell zweier ausgeglichener Mannschaften hat der TV Schweinfurt-Oberndorf das bessere Ende für sich und gewinnt mit 3:1 Sätzen.

Im letzten Spiel des Tages geht es nicht mehr um die Halbfinal-Teilnahme – beide Mannschaften sind bereits qualifiziert. Dennoch birgt die Partie eine Menge an Brisanz – denn der Sieger geht als Guppenerster ins Halbfinale und damit dem Topfavoriten TSV Pfungstadt aus dem Weg.

Dementsprechend lautstark bejubeln über 100 Brettorfer Fans jeden einzelnen Punkt ihrer Jungs. Schweinfurt-Anhänger sind nicht ganz so viele in der Arena, aber auch sie geben mächtig Gas. Und sie haben häufiger Grund zum Jubeln, denn der TVO holt sich mit 6:3 die erste deutlichere Führung. Dann drehen die Norddeutschen auf. Hauke Rykena und Vincent Neu bringen ihren TVB 8:7 in Front. Den Satz holen dann aber doch die Schweinfurter – Oliver Bauer holt das 10:9 und Hauke Rykena serviert lang ins Aus.

Es geht relativ ausgeglichen weiter. Schweinfurt führt 5:3, Brettorf gleicht aus und führt dann wenig später mit 7:5. Diesmal lässt der TVB sich nicht wieder überholen. Rykena lang zum 10:7, dann serviert Oliver Bauer ins Netz zum Satzausgleich.

Es bleibt weiter eine enge Angelegenheit: Die Franken gehen 5:3 nach vorne, die Norddeutschen gleichen Aus und führen mit 6:5. Kurz darauf führt der TVO mit 9:7. Brettorf schafft erneut den Ausgleich, muss dann aber einen Satzball abwehren. Das misslingt, weil Tom Hartung ein vermeintlich einfacher Ball über den Arm rutscht – 11:9 und 2:1 für Schweinfurt-Oberndorf.

Beide Mannschaften schenken sich an diesem Nachmittag nichts: Die Führung wechselt hin und her, doch bis zum 9:9 kann keiner dem andern enteilen. Ausgerechnet dann unterläuft Rykena ein Angabenfehler, der dem TV Schweinfurt-Oberndorf den ersten Matchball verschafft. Doch riesengroß ist der Jubel, als Rykena diesen eiskalt mit einem Ass abwehrt. Dem will Bauer nicht nachstehen, auch er schlägt ein Ass. Ein perfektes Zuspiel von Weltmeister Fabian Sagstetter nutzt Bauer dann zum Sieg – mit 12:10 und 3:1 gewinnt der TVO gegen den TVB.

Damit stehen die Halbfinalpaarungen fest: Schweinfurt erwartet als Gruppensieger ein Duell mit Gastgeber Käfertal, die Brettorfer müssen ihr Halbfinale gegen Rekordmeister Pfungstadt bestreiten. 

TV Brettorf – TV Schweinfurt-Oberndorf 1:3 (9:11, 11:7, 9:11, 10:12)

TV Brettorf: Timo Kläner, Hauke Rykena, Tom Hartung, Hauke Spille, Vincent Neu

Schiedsrichter: Volker von Dawen

TV Schweinfurt-Oberndorf: Oliver Bauer, Maximilian Lutz, Johann Habenstein, Fabian Sagstetter, Janne Habenstein

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi