Österreich gewinnt die Bronzemedaille

Österreich gewinnt die Bronzemedaille

Villa General Belgrano (DFBL/bec). Das kleine Finale der Faustball-Weltmeisterschaft von Argentinien gewinnt Österreich. Gegen Brasilien setzt sich die Mannschaft von Trainer Winfried Kronsteiner am Ende klar mit 4:1 Sätzen durch.

Das Duell der unterlegenen Halbfinalisten starten die Teams ausgeglichen. Die Österreicher, die bei der WM vor 4 Jahren noch im Finale standen und dort mit 2:4 gegen Deutschland verloren, sichern sich den ersten Satz mit 11:4, kassieren dann gegen den Wind mit 9:11 den Ausgleich. Dann aber nimmt der Alpin-Express Fahrt auf: Mit 11:1 und 11:8 gehen die nächsten beiden Durchgänge an Rot-Weiß.

Die Brasilianer, die sich am Vormittag in ihrem Halbfinale noch einen 5-Satz-Krimi gegen die Schweiz geliefert und diesen nur knapp verloren hatten, finden nun keine Mittel mehr und landen nach einem weiteren verlorenen Satz , der mit 11:3 von Österreich gewonnen wurde, auf dem undankbaren vierten Rang.

Mit Österreich als Bronzemedaillen-Gewinner und den beiden Finalisten Deutschland und Schweiz gehen damit alle drei Medaillen nach Europa.

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi