Zurück

Kellinghusen zittert sich ins Halbfinale – Tannheim ist raus

> Gegen Tannheim muss sich Kellinghusen richtig lang machen (Foto: DFBL/denDulk)

Moslesfehn (DFBL/bec). Mit einem Match, das an Spannung kaum noch zu überbieten ist, startet der VfL Kellinghusen gegen den SV Tannheim ins Turnier. Trotz Verletzungsdrama und nach drei abgewehrten Matchbällen gewinnen die Norddeutschen am Ende knapp mit 3:2 und stehen im Halbfinale.

Für Kellinghusen gibt es schon vor dem ersten DM-Auftritt eine Hiobsbotschaft: Kapitän und Stammspielerin Anika Bruhn verletzt sich bereits beim Warmmachen vor der Halle. Sie muss auf einen Einsatz verzichten. Gegner Tannheim steht nach dem klaren 0:3 gegen Calw mit dem Rücken zur Wand – nur ein Sieg, möglichst noch ein deutlicher, bringt den Nachrücker noch ins Halbfinale.

Die Zuschauer in der Halle am Querkanal sehen von Beginn an eine ausgeglichene Partie. Die Führung wechselt hin und her, erst zum Satzende setzt sich mit dem SV Tannheim das eigentliche Außenseiterteam der Begegnung ab. 10:7 und drei Satzbälle sichert sich die Mannschaft von Kapitänin Klara Mahle. Satzball eins wehrt Jacquelie Böhmker mit einem Preller ab, Nummer zwei Nadine Zühlke. Der letzte ist dann der entscheidende: Mahle kurz zum 11:9.

Das Team aus Schleswig-Holstein, so wirkt es, ist nach dem Verletzungsaus ihres Routiniers gehemmt. Auch in Durchgang zwei läuft bei den Frauen aus dem Norden nicht viel zusammen. 5:2 führt der SV Tannheim gegen Mitte des Satzes. Doch Kellinghusen kommt zurück. Tannheim genehmigt sich ein paar Schwächen und der VfL legt eine 4-Punkte-Serie hin. Simone Hummel verlässt das Feld für Carolin Seitz. Der Satz geht dann trotz einiger Gegenwehr verloren aus Sicht der Süddeutschen. Böhmker und Zühlke sorgen für ein knappes 11:9.

Kellinghusen ist nun fokussiert und immer öfter auch erfolgreich. Sie treffen Tannheim Immer wieder mit deren Waffe: kurz geschlagenen Bällen. Erst bei 1:4 kommt der SVT wieder so langsam zurück ins Match, verkürzt zum 5:6 und gleihct über Böhmker aus zum 6:6. Satzbälle erspielt sich Tannheim mit dem 10:7 – und vergibt sie alle drei… Auch ein vierter und fünfter wird vom VfL abgewehrt. Dann klappt es doch noch –  ein Kellinghusener Annahmefehler und ein kurzer Rückschlag bedeuten das 14:12.

Dass der SV Tannheim hier kurz davor steht, das Halbfinale zu erreichen, hätten vor der DM wohl nur die wenigsten gedacht. Doch viel fehlt Mitte des vierten Satzes nicht mehr, denn die Süddeutschen liegen mit 7:4 vorne. Kellinghusen kann aber noch einmal zurückkommen und zum 8:8 ausgleichen. Auch den ersten Satzball bei 10:9 holen die Norddeutschen. Tannheim wehrt ab, punktet noch einmal kurz und hat Matchball: 11:10. Der gerät jedoch viel zu lang. Ein VfL-Preller und ein zu langes Zuspiel – dann hat Kellinghusen den Satz mit 13:11 gewonnen.

Das Marathon-Match und seine vielen langen Ballwechsel zeigen spuren: Jacqueline Böhmker muss das Feld von Krämpfen geplagt verlassen. Annika Rennekamp kommt in die Partie und macht gleich das 2:2. Böhmker kommt wenig später zurück. Tannheim führt 6:4 beim letzten Seitenwechsel – dann wird es schon wieder daramtisch: Kellinghusen dreht zum 7:6, liegt dann 7:9 hinten, verkürzt zum 8:9 und verschlägt dann eine Annahme. Tannheim hat die nächsten beiden Matchbälle – und nutzt sie wieder nicht … 10:10. Dann ein Fehler der bis dahin so starken Carolin Seitz und Kellinghusen beißt zu: 12:10 und 3:2 für den VfL Kellinghusen. 

Nach einer klaren und einer bitteren Niederlage ist für den SV Tannheim die unerwartete DM schon wieder vorbei. Drei Matchbälle können die Süddeutschen nicht für sich nutzen. Kellinghusen zittert sich durch diesen knappen Erfolg das Halbfinale am Sonntag.

VfL Kellinghusen – SV Tannheim 3:2 (9:11, 11:9, 12:14, 13:11, 12:10)

Für Kellinghusen spielten: Nadine Zühlke, Nadja Zühlke, Lisa Maasm Vemke Voß, Jacqueline Böhmker

Für Tannheim spielten: Klara Mahle, Simone Hummel, Lena Pieper, Sarah Reisch, Franziska Kohler, Carolin Seitz, Selina Bauer

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.