Eine Faustball-Musterabteilung: TSV Staffelstein ausgezeichnet

Erhielt von DFBL-Vizepräsident Fritz Unger (rechts) die Plakette als Nationaler Faustball-Stützpunkt: Bernd Donath, Faustball-Abteilungsleiter des TSV Staffelstein
Verfasst am 8. Juli 2021
Allgemein Nationale Faustball Stützpunkte

Bad Staffelstein (DFBL/fun/ssp). Es war der würdige Rahmen für eine verdiente Auszeichnung: Im Rahmen des Heimspieltages der Bundesliga-Frauenmannschaft ist der TSV Staffelstein am Sonntag offiziell zum Nationalen Faustball-Stützpunkt ernannt worden. Die Ehrung durch Fritz Unger, Vizepräsident der Deutschen Faustball-Liga, fand vor über 100 Zuschauern, darunter auch Silke Eber, Nationaltrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft, statt.

1964 starteten die Staffelsteiner Faustballer auf dem Feld erstmals mit einer Männermannschaft in der A-Klasse Lichtenfels. Bis heute hat die Abteilung eine ständige Steigerung ihrer Leistungen gezeigt, die bis in die 1. Bundesliga Süd geführt hat. Einer der ersten Erfolge war 1983 der erste Aufstieg in die Bezirksliga Oberfranken, 2009 gelang der Aufstieg in die Landesliga Nordost mit einem Durchmarsch direkt in die damalige Nordbayernliga. 2020 stehen die Männer in der Bayernliga. Ähnlich erfolgreich ist der Weg in der Halle. Der Staffelsteiner Verein verfügt über die Möglichkeit, in einer optimalen Halle trainieren und spielen zu können. Auch hier führt der Weg der Männermannschaft 2016/17 in die Bayernliga.

Steiler Aufstieg

Auch wenn es bereits 1985 kurzzeitig eine Frauenmannschaft beim TSV Staffelstein gab, so ist der Weg zum erfolgreichen Frauenfaustball durch den Einstieg im Jahr 2000 in die Jugendarbeit geprägt worden. Auf dem Feld tauchen die Frauen nach über 20 Jahren 2007 erstmals wieder in der Bezirksliga Oberfranken auf. Von diesem Moment an ging es steil bergauf: 2009 Nordbayernliga, 2014 Bayernliga, 2018 die 2. Bundesliga-Süd und 2020 trat der TSV erstmals in der 1. Bundesliga Süd an. Ähnlich sieht der Weg im Hallenfaustball aus: 2007/08 Einstieg in der Bezirksliga Oberfranken, 2011/12 Landesliga Nord und 2016/17 der Sprung in die 2. Bundesliga Süd.

Mit dem Beginn der Jugendarbeit 2000 hat sich das Erscheinungsbild beim TSV Staffelstein verändert. Bei den Mädchen gelang schnell der Sprung zur Qualifikation zu Bayerischen, Süddeutschen und Deutschen Jugendmeisterschaften. „Einige Bayerische Meistertitel und Top-Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften waren die Grundlage dafür, dass die Frauen heute in der 1. Bundesliga Süd spielen“, sagt DFBL-Vizepräsident Fritz Unger. Heute ist der TSV Staffelstein von der Altersklasse U18 bis U10 im Spielbetrieb vertreten. Vor zwei Jahren gelang zudem Jule Donath der Sprung in die weibliche U18-Nationalmannschaft, mit der sie Europameisterin wurde.

Ehrenamtliches Engagement

Neben dem sportlichen Erfolg zeichnet sich der Verein auch in Organisations- und Funktionärsthemen aus. „Auf den TSV Staffelstein ist Verlass, wenn Ausrichter von Bayerischen oder Deutschen Meisterschaften gesucht werden“, lobt Fritz Unger. Im Bayersichen Turnspiel-Verband stellt der TSV Staffelstein außerdem aktuell drei Funktionäre ab: Bernd Donath als Bezirksfachlehrwart Oberfranken, Bundesligaspielerin Nadine Potzel als Bezirksfachjugendwartin und Stefanie Potzel als Bezirksfrauenwartin und stellvertretende Bezirksfachjugendwartin.

Abteilungsleiter Bernd Donath und sein Team ist dazu jederzeit bereit, wenn der Landesverband Unterstützung braucht. So arbeiteten Bernd Donath und Stefanie Potzel vor fünf Jahren in einem Team mit, in dem sich die Faustballer aus der BTSV-Landesspielordnung lösten und eine eigene BTSV-Spielordnung Faustball geschaffen haben. Im vergangenen Jahr waren Bernd und Ulla Donath die Initiatoren, für den BTSV ein neues Ausbildungskonzept für die Trainerausbildung Faustball auf die Beine zu stellen. Und aktuell ist Bernd Donath engagiert, dass in Oberfranken Sportlehrer ausgebildet werden, um Faustball als Schulsport zu etablieren. Darüberhinaus verfügt der TSV Staffelstein über mehrere Trainer- und Schiedsrichterlizenzen, die zur Basis eines erfolgreichen Vereins einfach dazugehören. „Bernd Donath hat als Abteilungsleiter ein funktionierendes Team, das dafür sorgt, dass Faustball in Bad Staffelstein eine Wertschätzung erfährt“, sagt Fritz Unger. „Die Faustballabteilung des TSV Staffelstein darf als eine Faustball-Musterabteilung bezeichnet werden.“

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi