Zurück

DM-Trio scheint gefunden

Brettorf (DFBL/ssp). Der Ahlhorner SV marschiert in der 1. Bundesliga Nord der Frauen weiterhin ungeschlagen in Richtung Heim-DM. Auch Brettorf und Hannover konnte die Mannschaft von Trainerin Edda Meiners nicht schlagen. Dazu scheint auch die Entscheidung um die zwei weiteren DM-Tickets bereits entschieden. Kellinghusen und Schneverdingen haben sich Luft auf die Konkurrenz verschafft.

Im gerade einmal 20 Kilometer entfernten Brettorf feierte Ahlhorn Saisonsieg Nummer neun und zehn. Dabei gerieten die Blau-Weißen gegen den TVB zunächst in Satzrückstand, schafften im dritten Abschnitt nur mit Ach und Krach (14:12) den Satz noch zu gewinnen. Auf sich aufmerksam machte dabei Isabella Lucchin. Die brasilianische Nationalspielerin im Dienste der Ahlhorner zeigte eine starke Leistung in der Offensive – sowohl beim 3:1 gegen Brettorf, als auch im Anschluss gegen den TK Hannover (3:0). Ebenfalls 3:0 gewann der TV Brettorf gegen den TKH und rückte in der Tabelle damit auf Platz vier vor.

Tabellenzweiter bleibt weiterhin der VfL Kellinghusen – der eine umkämpfte Auseinandersetzung mit dem SV Moslesfehn für sich entschied. Nach 2:0-Führung gelang den Mossis der zwischenzeitliche Satzausgleich, im fünften Abschnitt hatte der VfL beim 11:9 dann das Quentchen Glück auf seiner Seite. Gegen Bayer Leverkusen geriet Kellinghusen dann sogar in Satzrückstand – machte mit drei siegreichen Durchgängen in Folge den neunten Sieg in dieser Spielzeit perfekt – das ist zu diesem Zeitpunkt bereits einer mehr als in der kompletten Hallensaison. Der SV Moslesfehn holte mit 3:1 zwei extrem wichtige Punkte im Abstiegskampf. Statt der DM-Teilnahme steht das Team vom Küstenkanal knapp über dem Strich.

Darunter platziert sind derzeit der TSV Bardowick und Schlusslicht Schülp. Das direkte Duell gewannen dabei die Schleswig-Holsteinerinnen (3:1), die damit die ersten beiden Saisonpunkte für sich verbuchen konnten – und den Rückstand auf Moslesfehn damit nicht weiter anwachsen ließen. Gegen Schneverdingen hatten beide TSV-Mannschaften keine Chance. Der Tabellendritte und amtierende Deutsche Meister aus der Heide ist mit 16:4 Punkten somit weiter auf DM-Kurs.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.