DM-Check: Das große Fragezeichen ASV

Daumen hoch oder eher nicht? Der Ahlhorner SV (Foto: DFBL/Schönwandt)

Bredstedt (DFBL/bec). Platz drei im Norden für den Ahlhorner SV – das dürfte kaum einen überrascht haben. Doch zur DM gibt es rund um das ASV-Team dicke Fragezeichen.

Das größte Fragezeichen prangt vor dem Quali-Spiel gegen Süd-Vize MTV Rosenheim über Schlagmann Christoph Johannes. Seit Monaten laboriert dieser immer wieder an Verletzungen, ob und in welcher Form er in Bredstedt dabei sein wird, ist unklar. Oft ohne Johannes, dafür mit dem Comebacker Nils-Cristoffer Carl und mit Talent Arne Grotelüschen, packte der ASV die Quali dann auch nur ganz knapp – hauchdünn aufgrund des besseren Satzverhältnisses vor dem VfL Kellinghusen.

Prognose für Bredstedt: Ob mit oder ohne den großgewachsenen Angreifer – für die Mannschaft von Trainer Paule Neuefeind wäre das Erreichen des zweiten DM-Tages und damit der Einzug in die Medaillenspiele ein großer Erfolg.

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi