Zurück

C-Kader startet Vorbereitung für WM 2016

> Die Teilnehmer am ersten Lehrgang zur U18-WM 2016.

Solingen/Wuppertal (DFBL).  Natürlich ist das Augenmerk aller Faustballer im Moment auf die kommende Weltmeisterschaft der Männer in Argentinien gerichtet. Auch beim letzten Lehrgang des Jahres mit den Kandidaten für den C-Kader 2016 wurde von den Spielern die DVD mit den Erinnerungen an die letzten Erfolge des A-Kaders seit dem Titelgewinn 2011 und dem Motivationsvideo zur Vorbereitung auf die WM gleich am ersten Abend mit großem Interesse aufgenommen.

Vom 30. Oktober bis 1. November fand bei herrlichem Herbstwetter in Solingen und Wuppertal der C-Kader-Lehrgang der männlichen Jugend statt. Es galt, den Leistungsstand der ausgewählten Kandidaten zu testen und den Spielern die notwendigen Hinweise für die weitere Vorbereitung der ersten in Deutschland stattfindenden Jugend-Weltmeisterschaft zu geben. Vom 20. bis 24. Juli soll bei der in Eibach ausgerichteten 7. Jugend-Weltmeisterschaft der 2014 in Brasilien errungene Titel verteidigt werden.

Eine kurze Erinnerung an die vergangenen Weltmeisterschaften und die Platzierungen der deutschen männlichen Jugendmannschaften:

2006: Llanquihue, Chile Titelgewinn
2008: Swakopmund, Namibia Titelgewinn
2010: Barcelona, Spanien Titelgewinn
2012: Cali, Kolumbien 3. Platz
2014: Pomorode, Brasilien Titelgewinn

Die Bundestrainer Roland Schubert und Hartmut Maus luden folgende Spieler nach Solingen ein:

TV Brettorf: Tom Hartung, Erik Hollmann, Vincent Neu, Hauke Rykena, Hauke Spille
TV Vaihingen/Enz: Johannes Jungclaussen, Jakob Kilpper, Max Winkler
TV Eibach: Marius Marthold, Lukas Schneider
VfL Kellinghusen: Marten Kabbe, Rouven Kadgien (fehlte verletzt)
Ohligser TV: Christopher Hafer, Oliver Schaper
TSV Hagen: Kevin Braatz
TV Segnitz: Florian Fahle
Ahlhorner SV: Erik Grotelüschen
TV Schweinfurt: Johann Habenstein
VfK Berlin: Manuel Kögel
TK Hannover: Christos Michalakis
SV Kubschütz: Kai Mörbe

Der Freitag startete nach der Begrüßung durch den diesen Lehrgang wieder finanziell und organisatorisch hervorragend unterstützenden Förderverein Faustball Solingen e.V. mit einer Einheit in der Sporthalle des Ohligser TV. Beweglichkeit, Koordination ohne und mit Ball und auch ein erster Vergleich Nord/Süd stand auf dem Programm.

Sehr aufwendig wurde der Lehrgang von Hartmut Maus vorbereitet, für den gesamten Zeitraum stand die Sporthalle des Ohligser TV für Trainingseinheiten zur Verfügung. Dieser Teil der Vorbereitung war allerdings überflüssig, das herrliche Wetter am letzten Oktober-Wochenende ermöglichte die vollständige Durchführung der Trainingseinheiten tagsüber auf dem Sportplatz des ESV Wuppertal, mit dem der Ohligser TV seit 2005 eine erfolgreiche Kooperation betreibt. Dort waren die Arbeiten zur Winterpause extra verschoben worden, die extra noch einmal vom Herbstlaub befreiten Faustballfelder ermöglichten am Sonnabend und Sonntag sehr intensive Trainingseinheiten.

Am Samstag Abend waren dann die Solinger Faustballfreunde zu einer Demonstrations-Trainingseinheit in die Sporthalle eingeladen, auch einige Angehörige und Freunde der Spieler waren neugierig und nahmen an der Veranstaltung als Zuschauer teil. Zwei Trainingsspiele wurden gezeigt, dabei durften sich alle Spieler an das aktuelle Nationaltrikot „gewöhnen“ und den Zuschauern dann auch einige Sequenzen aus dem Trainingsablauf demonstrieren.

Nach eindeutiger Auffassung der beiden Trainer war der Lehrgang sehr erfolgreich und wurde auch zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt, um den Spielerkader auf die erste Heimweltmeisterschaft einzustimmen und auf die notwendigen Ergänzungen im Trainingsbetrieb der nächsten Monate vorzubereiten. Roland Schubert: „Wenn sich keiner der Spieler schwer verletzt oder aus anderen Gründen den Trainern ein Signal gibt, dass er für die weitere intensive Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft nicht mehr zur Verfügung steht, werden alle Spieler im nächsten Jahr zu dem ersten Lehrgang des C-Kaders 2016 eingeladen. Der Kader ist aber auch offen für Spieler, die sich in den nächsten Monaten noch durch besondere Leistung anbieten.“

Das Trainerduo weiter: „Ein herzlicher Dank an alle Vereine, die entweder durch die großzügige Freistellung ihrer Spieler oder durch die Zustimmung zur Verlegung von Spieltagen dazu beigetragen hat, dass trotz des sicherlich nicht optimal gewählten Lehrgangstermins am 1. Spieltag der Hallenrunde 2015/2016 alle eingeladenen Spieler am Lehrgang teilnehmen konnten.“

Schubert glaubt: Mit dieser von Spielern und Vereinen gezeigten Einstellung müsste es gelingen, im nächsten Jahr die vom TV Eibach organisierte 7. Jugend-Weltmeisterschaft zu einem Erfolg werden zu lassen! Motivierte Spieler werden wir haben, eine große Kulisse können wir aber nur schaffen, wenn viele Vereine die WM in ihre Planungen einbeziehen.“

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.