Zurück

Ausgeglichene Bilanz bei Süd-Frauenteams

Pfungstadt (DFBL/ssp). 2:2 Punkte: Diese Ausbeute haben alle sechs Frauenteams der 1. Bundesliga Süd geholt, die am vergangenen Wochenende im Einsatz waren. Die Spitzentrio aus Pfungstadt, Dennach und Calw hatte dagegen spielfrei und holt die Begegnungen Ende Januar nach.

Auf dem vierten Platz rangiert derzeit der TSV Ötisheim. In eigener Halle holte die Mannschaft im Duell der Aufsteiger gegen den TSV Gärtringen den dritten Saisonsieg (13:11, 11:6, 9:11, 11:7). Den Unterschied machte einmal mehr Angreiferin Marie-Therese Rothmaier, die in den entscheidenden Momenten aus der Angabe punktete. Zu Beginn des Spieltages hatte Ötisheim noch gegen den TV Obernhausen verloren. Zwischenzeitlich hatten sich die Gastgeberinnen dabei eine 2:1-Führung herausgespielt (9:11, 11:3, 11:9), Nachdem dem TVO der 2:2-Ausgleich gelungen war (11:7) ging es in den Entscheidungssatz. Hier setzte sich Obernhausen früh ab, lag beim Seitenwechsel mit 6:1 in Front und brachte diesen Vorsprung ins Ziel (11:6). Ein identisches Bild gab es für die Obernhauserinnen dann gegen Gärtringen. Wieder gelang nach Satzrückstand im vierten Abschnitt der 2:2-Ausgleich (12:10, 9:11, 6:11, 11:4), im Entscheidungssatz erwischte aber Gärtringen den besseren Start. Beim Seitenwechsel führte die Truppe von Spielertrainerin Nicole Heldmaier mit 6:0. Zwar kamen die Gegnerinnen noch einmal gefährlich nahe, am Ende machte der TSV mit 11:8 den Sieg aber perfekt.

Schlusslicht der Liga bleibt der TSV Schwieberdingen. Dabei feierte die Mannschaft in Tannheim ihren ersten Saisonsieg. Gegen den Gastgeber glich der TSV nach zweimaligem Rückstand jeweils wieder aus und holte sich im Entscheidungssatz den 3:2-Sieg (3:11, 11:7, 3:11, 11:5, 11:5). Zuvor hatte sich das Team gegen Aufsteiger TV Käfertal ein packendes Duell über fünf Sätze geliefert. Hier hatten die Badenerinnen aber die Nase vorn und drehten einen 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg (11:6, 10:12, 7:11, 13:11, 12:10). Zuvor hatte sich der SV Tannheim gegen den Tabellenfünften Käfertal durchgesetzt und so den zweiten Saisonsieg gefeiert (11:13, 11:6, 11:9, 13:11).

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.