Abflug zum World Cup

Fans und Familien verabschieden die Pfungstädter auf dem Frankfurter Airport. (Foto: Facebook/TSV Pfungstadt Faustball)
Verfasst am 10. Oktober 2016
Allgemein International

Frankfurt/Kapstadt (DFBL/bec). Bestens gelaunt und top-motiviert sind die Männer des TSV Pfungstadt am Sonntag gen Afrika abgehoben. In der südafrikanischen Metropole Kapstadt will das Erfolgsteam von Trainer Dieter Thomas den IFA Weltpokal wieder nach Deutschland holen.

Von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Oktober, kämpfen erstmals Vereinsteams von vier Kontionenten um den Pokal: Neben den Pfungstädtern haben die Brasilianer vom Club Mercês die größten Titelchancen. Kapstadt-Gastgeber The Archbishops of Canterbury sowie der South Melbourne Fistball Club aus Australien gelten als 100-zu-1-Außenseiter.

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi