Zurück

16. März 2019 | Allgemein | Bundesligen | DM 2019 Mannheim | Events

3:0 für Vaihingen: Meister Berlin scheidet aus

> Für Manuel Kögel und lden VfK Berlin endet die DM schon früh (Foto. DFBL/denDulk)

Mannheim (DFBL/bec). Die erste Entscheidung ist gefallen: Der Vorjahresmeister VfK Berlin hat nach dem deutlichen 0:3 gegen den TV Vaihingen/Enz die Chance auf die Titelverteidigung endgültig verpasst. Dafür kann der TV Vaihingen das Halbfinale bereits nach seinem ersten Auftritt planen.

Nach der klaren 0:3-Niederlage zum Start gegen Ahlhorn greift Berlin gegen Vaihingen nach dem letzten Strohhalm. Und es Gehtb auch gut los für die Hellblauen. Weil beim TVV Angreifer Michael Krauß gleich mehrfach Fehler beim Aufschlag macht, zieht der VfK auf 7:3 davon. Dann kommen die Süddeutschen auch langsam ins Match. Sie verkürzen auf 6:7 und 7:8. Dann macht Krauß mit einem Preller den Ausgleich klar. Berlin findet keine Antwort, muss bei 8:10 zwei Satzbälle abwehren. Das klappt nur zur Hälfte, denn mit dem zweiten machen die Vaihinger den Sack zu.

Beim Team mit dem höchsten Altersdurchschnitt bei dieser DM läuft es nun immer besser. Koljy Meyer und Michael Krauß finden immer wieder Lücken in der Berliner Formation – schnell steht es 6:2, wenig später 8:3 und dann 10:3. Ein Krauß-Ass macht den Satz zu – 11:4.

 

Berlin versucht es nun mit Tobias Andres für Jascha Ohlrich. Vaihingen ist für den Titelverteidiger heute jedoch mindestens eine Nummer zu groß: Stark beim Block, souverän in der Abwehr und effektiv im Angriff strebt der TVV in Richtung Matchgewinn. Den Berlinern bleibt nur ein wenig Ergebniskosmetik – als Kögel bei 7:8 einen Rückschlag jedoch weit ins Aus setzt, ist auch die letzte Chance vorbei. Meyer holt am Block drei Matchbälle und Daniel Hlebaroff schlägt weit ins Aus – 7:11 und 0:3 aus Sicht des Vorjahresmeisters.

Damit steht fest: 2019 wird es einen neuen Hallenmeister geben und der TV Vaihingen/Enz wird um Edelmetall mitspielen. Auf wen die TVV-Truppe am Sonntag im Halbfinale trifft, wird das letzte Spiel des Tages gegen den Ahlhorner SV zeigen.

TV Vaihingen/Enz – VfK Berlin 3:0 (11:9, 11:4, 11:7)

Für Vaihingen spielten: Kolja Meyer, Michael Krauß, Tobias Rommel, Marco Lochmahr, Daniel Wörsinger, Jakob Jungclaussen

Für Berlin spielten: Sebastian Kögel, Manuel Kögel, Sascha Zaebe, Daniel Hlebaroff, Jascha Ohlrich, Tobias Andres

Schiedsrichter: Bernd Bodler (TSV Calw)

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.