Zurück

3:0 gegen Brettorf – Calw steht klar im Endspiel

> Mit Power durch die DM eilt der TSV Calw (Foto: DFBL/denDulk)

Moslesfehn (DFBL/bec). Der TSV Calw marschiert weiter durch die DM. Auch das Halbfinale gegen den TV Brettorf gewinnt die Mannschaft aus dem Schwarzwald klar und ohne Satzverlust.

Den besseren Start ins zweite DM-Halbfinale erwischt der Tabellenführer der Süd-Bundesliga aus Calw. Die Mannschaft, die am ersten DM-Tag keinen Satz abgeben musste,  sichert sich gleich eine komfortable 4:1-Führung. Die kann der TSV weiter ausbauen auf 9:4 und kurz darauf nach Aus-Angabe von Laura Marofke sogar 10:4. Weil auch das nächste Service zu lang gerät, ist der erste Satz schnell klar gemacht.

Auch in Abschnitt zwei hat Calw immer die Nase ein bisschen weiter vorne. Punkt um Punkt zieht die Dannecker-Fünf auf 7:3 davon. Mehr als ein wenig Ergebniskosmetik ist nicht drin für den erneut von vielen Fans angepeitschten TV Brettorf. Ein Leinen-Service von Marofke bringt Calw auch en zweiten Satz deutlich mit 11:5.

Durchgang drei beginnt dann besser für die Schwarz-Weißen aus dem wohl faustballverrücktesten Dorf Deutschlands: 3:1 führt der TVB. Doch der Vorsprung währt nicht lange – wieder Marofke ins Netz und dann übernehmen die Calwerinnen wieder das Kommando. Vor allem Schlagfrau Henriette Schell stellt Brettorf ein ums andere Mal vor Probleme. Als es 3:7 steht, versucht es der TVB nochmal mit einer neuen Aufschlägerin. Karen Kläner macht zwar keine Fehler, sie bringt aber auch nicht die Wende. So marschiert Calw im Eiltempo Richtung Finale: Steffi Dannecker mit einem Ass zum 10:5 – Matchbälle satt. Eine hätte gereicht, denn beim Rückschlag Landes Marofke leicht in der Leine.

Mit 3:0 sichert sich der TSV Calw sein Finalticket, trifft dort auf den VfL Kellinghusen. Das kleine Finale bestreiten zuvor um 13 Uhr die beiden Landkreis-Teams aus Brettorf und Moslesfehn. 

TSV Calw – TV Brettorf 3:0 (11:4, 11:5, 11:5)

Für Calw spielten: Stephanie Dannecker, Sandra Janot, Annika Bösch, Henriette Schell, Lisa Kübler

Für Brettorf spielten: Laura Marofke, Ida Hollmann, Jule Weber, Laura Cording, Karen Kläner

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.