Zurück

Wechsel-Hammer: Deutschland-Kapitän Sagstetter wird Volleyball-Profi

> Fabian Sagstetter (vorne). Foro: DFBL/Schönwandt

Eltmann (DFBL/bec). Ein außergewöhnlicher Sportler unternimmt einen außergewöhnlichen Wechsel: Fabian Sagstetter, Kapitän der deutschen Faustball-Nationalmannschaft, mit der er je zweimal Welt- und Europameister wurde, unterschreibt einen Vertrag als Volleyball-Profi. Bundesliga-Aufsteiger Heitec Volleys Eltmann vermeldet Sagstetter als Neuzugang für die bevorstehende Saison.

Vom Faustball zum Volleyball – und dann auch noch als Profi: Ein ungewöhnlicher Wechsel, der für Eltmann-Manager Rolf Werner jedoch auch ganz logisch ist: „Er ist der ideale Libero für uns, kann ein Spiel hervorragend lesen, erfasst blitzschnell alle Spielsituationen und kann Bälle hervorragend annehmen. Zudem ist er aufgrund seiner internationalen Erfahrung mit allen Wassern gewaschen“, lobt er.

Der schönste Sieg: Olaf Neuenfeld (l.) nach dem WM-Sieg 2011 mit Zuspieler Fabian Sagstetter (Foto: DFBL/Schönwandt)

Werners Worte könnten auch aus dem Mund von Faustball-Bundestrainer Olaf Neuenfeld kommen , der mit seinem Kapitän in wenigen Wochen in Winterthur/Schweiz den dritten WM-Titel in Folge holen möchte. „Ich freue mich riesig für Fabian, dass er so eine wahrscheinlich einmalige Chance bekommt“, sagt Neuenfeld. „Da die Saison im Volleyball erst nach der WM startet, kann er sich bis dahin voll auf unsere WM konzentrieren. Wie ich ihn kenne, wird Fabian bis dahin wie immer alles für unsere Mannschaft geben.“

Wenn alles wie gewünscht läuft, dann könnte der 28-Jährige Faustball-Allrounder als dreifacher Faustball-Weltmeister in die Vorbereitung des Volleyball-Bundesligisten einsteigen. Und die wird der 28-Jährige gewohnt ehrgeizig angehen: „Ich bin überzeugt, dass dieses Team das Potenzial zu mehr als dem Klassenerhalt hat“, sagt Sagstetter selbstbewusst, „die Verantwortlichen haben eine tolle Truppe mit abgwezockten Profis und jungen Nachwuchstalenten verpflichtet.“

Vater Joachim Sagstetter wird den Umstieg zum Volleyball mit gemischten Gefühlen betrachten: Denn in der bevorstehenden Faustball-Hallensaison wird der Trainer des Bundesligisten TV Schweinfurt-Oberndorf auf seinen wichtigsten Spieler verzichten müssen.“ Der startet am 12. Oktober gleich mit dem schwersten Gegner in seine Debütsaison in der  Volleyball-Bundesliga – zum Auftakt steht das Auswärtsspiel bei Serienmeister VfB Friedrichshafen auf dem Plan.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.