Zurück

U18-Teams siegen zum Auftakt

> Erfolgreicher WM-Beginn: Marcel Osterloh und die männliche U18 starteten mit zwei Siegen in die WM. (Bild: DFBL/Spille)

Roxbury (DFBL/ssp). Gelungener Auftakt: Die U18-Nationalmannschaften aus Deutschland sind mit Siegen in die Weltmeisterschaften der USA gestartet. Die Jungen schlugen zu Beginn Italien und Argentinien, die weibliche U18 besiegte Chile.

Gleich das erste Spiel auf dem Centre Court bestritt das Deutsche Team gegen Italien – und bewies von Beginn an, dass die Titelverteidigung das angestrebte Ziel ist. Kolja Meyer und Tim Lemke – das Deutsche Trainer-Duo – startete mit Marc Löwe und Kapitän Manuel Kögel im Angriff sowie Jacob Jungclaussen, Tom Hartung und Nils Hantke in der Defensive, ließ aber das gesamte Spiel über rotieren und ermöglichten somit allen Spielern, ins Turnier zu finden. Gegner Italien stellte die deutschen Jungs vor keine allzu große Probleme, alle drei Sätze waren eine klare Angelegenheit (11:5, 11:3, 11:3). Auch das Duell mit Argentinien war für Team Deutschland nur ein lockerer Aufgelopp. Während den Südamerikanern immer wieder Eigenfehler unterliefen, spielte Deutschland die Favoritenrolle souverän aus (11:03, 11:06, 11:03). „Mit unserem Auftakt sind wir sehr zufrieden“, sagte Marcel Osterloh, der sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eingesetzt wurde. „Wir haben uns an die Begebenheiten gewöhnt, können morgen befreit aufspielen.“ Ohne Satzverlust führt der Titelverteidiger die Tabelle an – am Donnerstag wartet mit der Schhweiz die wohl erste echte Bewährungsprobe bei diesen Weltmeisterschaften. Auch der Vierplatzierte der letzten WM hat seine Partie zum WM-Start gewonnen, gegen Argentinien noch Luft nach oben gelassen. „Das Spiel gegen die Schweiz wird sicherlich schwerer als die beiden Spiele heute“, weiß auch Marcel Osterloh. „Ich bin mir aber sicher – wenn wir unsere Top-Leistung abrufen, können wir auch hier als Sieger vom Platz gehen.“ Auch auf Mitfavoriten Österreich und Brasilien haben Marcel Osterloh und Co. einen kurzen Blick geworfen: „Sie sind auf einem guten Niveau, können aber sicher noch viel mehr aus sicher rausholen.“

Auch die weibliche U18 ist mit einem Erfolg gestartet. Gegen Chile hinterließ die Mannschaft von Heike Hafer und Hartmut Maus bereits einen guten Eindruck. „Wir sind mit dem Auftakt sehr zufrieden“, resümierte auch Ida Hollmann, die das Team bei dieser WM mit der Kapitänsbinde aufs Feld führte. „Wir kamen zu Beginn nicht so gut mit den Wind- und Bodenbedingungen klar, haben uns dann aber auf die Situation eingestellt“, berichtete sie vom Duell auf Court 2, das Deutschland 11:2, 11:4 und 11:3 für sich entschied. Alle zehn Spielerinnen kamen im Laufe der Begegnung zum Einsatz. „Somit ist sicher jeder auch wirklich bei dieser Meisterschaft angekommen.“ Zwar bestehe noch immer Luft nach oben, „aber für den Auftakt bin ich sehr wirklich sehr zufrieden mit der sportlichen Leistung und der Chemie im Team. In der Dreiergruppe treffen die U18-Mädchen, wie die Jungen, auf die Schweiz. Da Indien – trotz Visa-Bemühungen, kurzfristig absagen musste blieb den Schweizerinnen am ersten Wettkampftag nur die Zuschauerrolle. Ida Hollmann: „Die Schweiz ist definitiv nicht zu unterschätzen und wird auf jeden Fall der schwierigere Gegner. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir mit Bestleistung gute Chancen haben.“ Für die Spielerin vom TV Brettorf ist es – nach den Titelkämpfen in Eibach vor zwei Jahren – bereits die zweite Weltmeisterschaft im Deutschland-Dress. „Natürlich ist die Atmosphäre nicht vergleichbar mit der in Eibach 2016. Dennoch bin ich überrascht, wie viele deutsche Fans tatsächlich dabei sind. Mit unserem eigenen Fanblock ist die Stimmung definitiv da und es herrscht eine gute Atmosphäre, da spielerisch alles offen ist.“

Spielplan und weitere Informationen gibt auf der Website der International Fistball Association: www.ifa-fistball.com,
den Livestream auf https://www.ifa-fistball.com/en/u18wc2018-livestream/

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.