U18-Frauen proben den WM-Ernstfall

Wangersen (DFBL). Auf Einladung des MTV Wangersen bereitete sich der WM-Kader der U18-Frauen in einem dreitägigen Trainingslehrgang in der niedersächsischen Faustballgemeinde vor.

Vier Wochen vor dem Abflug nach New York standen mehr individual- und mannschaftstaktische Trainingseinheiten im Vordergrund des Geschehens. Zudem hatte der niedersächische Landesfachwart Bernd Schnakenberg auch zum Kindertraining eingeladen. 50 Kinder aus Wangersen und den benachbarten Vereinen freuten sich über das abwechslungsreiche Programm, das die jungen Nationalspielerinnen mit ihnen durchführten.

Unmittelbar danach kam es zu einem Trainingsturnier mit den Zweitliga-Teams der Region. Der MTV Wangersen, der SV Düdenbüttel und der TSV Essel forderten die beiden deutschen Teams sehr. Die 150 Zuschauer sparten bei gelungenen Aktionen auch nicht mit Applaus.

Nicht nur aus diesem Turnier nehmen die Bundestrainer Heike Hafer und Hartmut Maus viele Erkenntnisse mit, die das angestrebte Unternehmen Titelverteidigung nicht unmöglich erscheinen lassen. „Wir kommen über eine gute Ausgeglichenheit im Kader derzeit schon zu einer stabilen Leistung. Luft nach oben haben wir allerdings weiterhin“, skizziert Heike Hafer die Situation.

Ein großes Lob gilt an alle Helfer in Wangersen. Besonders bedanken möchte sich das deutsche Team bei der Familie Meyer. Im herrlichen Garten mit Schwimmteich wurden die leckeren Mahlzeiten für das ganze Team aufgetischt. „Es hatte etwas von Urlaub. Doch letztlich haben wir auch konzentriert gearbeitet“, brachte es die Spielführerin Ida Hollmann passend auf den Punkt.

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi