U12-DM: Doppelter Titelgewinn für TV Brettorf

Verfasst am 20. September 2021
Allgemein Jugend Spielbetrieb

Unterhaugstett/Leipzig (DFBL/ssp). Für die Nachwuchsfaustballer des TV Brettorf gab es am Wochenende doppelt Grund zum Feiern: Sowohl die weibliche als auch die männliche U12 setzte sich bei den Titelkämpfen in Unterhaugstett und Leipzig die nationale Krone auf. Auch die beiden gastgebenden Vereine schafften den Sprung auf das Podest.

Einzig in der Vorrunde gegen den ESV Schwerin ließen die Brettorferinnen in der weiblichen U12 Federn und belegten somit „nur“ Gruppenplatz zwei. Am Finaltag drehte der Norddeutsche Meister dann aber auf. Im Quali-Spiel gegen den ESV Dresden (11:5, 11:4) und im Halbfinale gegen den MTV Wangersen (11:3, 11:3) ließen die TVB-Mädels der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Nach einem engen ersten Satz im Finale gegen Gastgeber TV Unterhaugstett, machte die Mannschaft im zweiten schlussendlich das DM-Gold perfekt (12:10, 11:7). Platz drei sicherte sich der ESV Schwerin, der im Bronze-Spiel den MTV Wangersen bezwang (11:7, 11:7).

Die männliche U12 der Brettorfer marschierte in Leipzig durch das Turnier. Nach Platz eins in der Vorrundengruppe lieferten sich die Brettorfer einen spannenden Schlagabtausch gegen Gastgeber SC DHfK Leipzig, in dem der TVB-Nachwuchs einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg drehte (9:11, 11:8, 11:7). Im Endspiel behaupteten sich die Schwarz-Weißen im niedersächsischen Duell gegen den MTV Oldendorf – ebenfalls mit 2:1 (11:9, 4:11, 11:8). Bronze sicherte sich der SC DHfK Leipzig, der den TV Unterhaugstett mit 11:8 und 11:9 bezwang – und sich damit die erste DM-Medaille der Vereinsgeschichte sicherte.

Am kommenden Wochenende schließen die U18-Mannschaften die Titelkämpfe der Feldsaison 2021 auf nationaler Ebene ab. Die weibliche U18 tritt in Ahlhorn, die U18-Teams der männlichen Jugend in Wangersen an. 

Übersicht Jugend-Meisterschaften Feld 2021

Zurück
Kempa GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi