Zurück

Schneverdingen zieht ins Heimfinale ein

> Schneverdinger Jubeltraube (Foto: DFBL/denDulk)

Schneverdingen (DFBL/bec). Der Traum vom Finale in eigener Halle ist geschafft: Der TV Jahn Schneverdingen bezwingt den TSV Dennach in einem hochklassigen Halbfinale mit 3:1 und trifft im DM-Endspiel auf den TSV Calw.

Der DM-Gastgeber aus der Heide erwischt einen Start nach Maß – während Dennach-Angreiferin Fenja Stallecker noch nach ihrer Zielgenauigkeit sucht. r:0 steht es schnell für den TV Jahn. Bei der zum Ende der Vorrunde geschonten Theresa Schröder ist von ihrer Knieverletzung kaum etwas zu spären. Sie führt ihr Team mit perfekten Diagonalschlägen zum 10:2. Den ersten Matchball verwandelt sie lang auf die Linie.

Dennachs Angreiferinnen tauschen die Positionen – Weltmeisterin Sonja Pfrommer ist nun gefordert. Das klappt, allerdings nur bedingt. Und so zieht der TV Jahn wieder weg – führt zur Mitte des Satzes 6:2. Trainerfuchs Jogi Bork nimmt eine Auszeit, um die Dennacherinnen neu einzustellen. Das funktioniert – der TSV kämpft sich zum 7:8. Dann holt Schneverdingen mit ein wenig Glück Satzbälle und den Satz: 11:8.

In Durchgang drei geht der Erste der Süd-Bundesliga dann auch einmal in Führung. Doch das 3:4 gleicht Terry Schröder sofort aus. Auch das 5:4 für Jahn macht sie mit einem Preller. Diesmal jedoch können die Titelsammlerinnen aus Dennach das Ergebnis wieder drehen – bei 9:6 für den TSV nimmt Jahn-Trainerin Tine Seitz erstmals eine Auszeit. Der Satz ist jedoch nicht mehr zu retten: Sonja Pfrommer erzielt mit einem kurzen Service das 11:7. 

Das junge Schneverdinger Team steckt das kleine Tief gut weg – Dennach hingegen mcht auf einmal wieder unnötige Fehler. Dementsoprechend ziehen die „Heidschnucken“ auf 5:1 und sogar 7:1 weg. Das ist die Entscheidung: Helle Großmann macht das 10:4 und das 11:4.

Damit steht der TV Jahn im Finale der eigenen DM. Ob dann allerdings auch Schlagfrau Theresa Schröder mitmachen kann, scheint fraglich. Denn die letzten Bälle konnte sie nur noch stark humpelnd erreichen. Der TSV Dennach kassiert seine erste Saisoniederlage, kann sich im Spiel um Bronze zumindest noch ein kleines Trostpflaster holen.

TSV Dennach – TV Jahn Schneverdingen 1:3 (2:11, 8:11, 11:7, 4:11) 

TSV Dennach: Fenja Stallecker, Sonja Pfrommer, Elena Kull, Anna-Lisa Aldinger, Laura Schinko, 

TV Jahn Schneverdingen: Hinrike Seitz, Annika Bösch, Helle Großmann, Laura Kauk, Theresa Schröder

Schiedsrichterin: Lina Hasenjäger

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.