Zurück

26. April 2018 | Allgemein | Events | Weltcup Vereinsteams

Premiere in Vaihingen: IFA World Tour Finale

> Der TSV Dennach ist das deutsche Topteam (Foto: DFBL/Schönwandt)

Vaihingen/Enz (DFBL/ssp). Es ist das erste sportliche Highlight der noch jungen Feldsaison: An diesem Wochenende treten in  Vaihingen/Enz die jeweils acht weltbesten Faustball-Klubmannschaft der Frauen und Männer zum IFA World Tour Finale – dem Nachfolger des Weltcups – an.

Gleich fünf der 16 Mannschaften kommen aus Deutschland. So haben sich der TSV Dennach bei den Frauen und der TSV Pfungstadt bei den Männern als EFA
Champions Cup Sieger 2017 qualifiziert. Dazu kommen der TSV Calw, VfL Kellinghusen (Frauen) und der gastgebende TV Vaihingen/Enz (Männer), die ihre Qualifikation mit einer guten Platzierung in der World Tour 2017 geschafft haben.

An der erstmalig ausgetragenen IFA Faustball World Tour nahmen im vergangenen Jahr mehr als 100 Frauen- und Männermannschaften aus 13 Ländern und fünf Kontinenten teil, die sich in 20 Turnieren auf allen Kontinenten für das Finale in Vaihingen/Enz qualifizieren konnten.

Am Freitag stehen bereits um 9 Uhr die ersten Spiele auf dem Programm. Bei den Frauen trifft der TSV Dennach auf den brasilianischen Vertreter von SG Novo Hamburgo. Der VfL Kellinghusen bekommt es zeitgleich mit dem Schweizer Meister TSV Jona zu tun. Für den TSV Calw geht es im Viertelfinale gegen Sogipa Porto Alegre. Komplettiert werden die Viertelfinals durch die Begegnung Duque de Caxias (Brasilien) gegen Union Nußbach (Österreich). Bei den Männern trifft der TV Vaihingen/Enz auf den Sieger der letztjährigen World Tour STV Wigoltingen (Schweiz). Der TSV Pfungstadt trifft mit dem TSV Jona ebenfalls auf ein Schweizer Team. Außerdem trifft in dieser Runde Condor/FMT (Brasilien) auf den Swim & Sport Club (USA) sowie Diepoldsau (Schweiz) auf Novo Hamburgo (Brasilien).

Hier geht’s zum Livestream vom IFA World Tour Finale

Gespielt wird sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen auf drei Gewinnsätze im System „Double Elimination“, das heißt auch im Falle einer Niederlage kann sich ein Team über die Trostrunde für das Finale qualifizieren. Jedes Team hat somit mindestens zwei Spiele.

Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, übernommen. „Wer einmal beim Faustball vom Spielfeldrand zugesehen hat, der weiß: Dieser Sport verlangt den Spielerinnen und Spielern nicht nur Ausdauer und körperliche Fitness ab, sondern erfordert auch viel Kreativität, ein schnelles Reaktionsvermögen und einen ausgeprägten Teamgeist“, so Kretschmann. „Das IFA Faustball World Tour Finale 2018 passt zum Sportland Baden-Württemberg und ist ein echtes Highlight für alle Sportbegeisterten.“

28 Spiele werden ab Freitag auf der Sportanlage Am Postweg ausgetragen. Beginn ist jeweils um 9 Uhr. Die Abendspiele starten um 17 Uhr.

Wer nicht live dabei sein kann, der kann die die Spiele auch auf www.ifa-fistball.tv und www.sportdeutschland.tv verfolgen.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.