Perfektes Wochenende für Ahlhorn

Christoph Johannes und der Ahlhorner SV starten als Spitzenreiter (Foto: DFBL/Schönwandt)
Verfasst am 6. Dezember 2015
1. Bundesliga Nord Männer Allgemein Bundesligen

Lüneburg (DFBL/bec). Nach der einmonatigen WM-Pause sind die Bundesligisten am Wochenende wieder in den Spielbetrieb eingetreten. Besonders gut lief es im Norden für das Team des Ahlhorner SV: Die Männer aus dem Oldenburger Land gewannen ihre beiden ersten Begegnungen in Hammah und Armstorf jeweils ohne Satzverlust und sprangen direkt an die Tabellenspitze.

Beim stark verjüngten MTV Hammah kam die Mannschaft um Top-Angreifer Christoph Johannes nie in Bedrängnis – das zeigen auch die deutlichen Satzgewinne mit 11:4, 11:7, 11:6, 11:4 und 11:7. Noch deutlicher wurde es dann am Tag darauf bei Aufsteiger SV Armstorf. Hier hieß es am Ende 11:5, 11:2, 11:7, 11:3 und 11:7.

Ein Duell zweier frischgebackener Weltmeister sahen die Zuschauer in der Hauptstadt. Hier setzte sich der VfK Berlin, die Mannschaft von Nationalangreifer Lukas Schubert gegen den TSV Hagen 1860, Team von Deutschland-Abwehras Olaf Machelett ebenflls deutlich durch: 11:8, 11:8, 11:1, 11:4 und 11:9 hieß es am Ende für den DM-Finalisten des Vorjahres. Besser lief es für Machelett und seine Hagener im zweiten Spiel beim zweiten Hauptstadt-Team Berliner TS: Gegen den Aufsteiger gewann der TSV mit 5:2 (5:11, 11:6, 6:11, 11:8, 11:3, 11:8 und 11:5) und feierte damit den ersten Saisonsieg.

Auch Weltmeister Christian Kläner vom TV Brettorf hatte zwei Wochen nach dem Triumph auf dem Rasen von Argentinien seinen ersten Einsatz unter dem Hallendach. Der zurückgetretene Kapitän der deutschen Auswahl bezwang mit seinem TVB in eigener Halle den VfL Kellinghusen klar mit 5:0 (11:5, 11:4, 11:9, 11:4 und 11:9).

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi