Männliche U18: Diese Spieler fahren zur WM nach Österreich

Will in Grieskirchen um den WM-Titel kämpfen: die deutsche U18-Nationalmannschaft

Wangersen (DFBL/tle/ssp). Der Kader der männlichen U18-Nationalmannschaft steht: Das Trainerteam Kolja Meyer und Tim Lemke hat im Rahmen eines Lehrgangs in Wangersen den Kader für die Weltmeisterschaft Ende Juli in Grieskirchen (Österreich) bekanntgegeben. Zuvor standen gleich mehrere Trainingseinheiten auf dem Programm.

Vom 2. bis 5. Juni hatten Kolja Meyer und Tim Lemke den männlichen U18-Kader beim niedersächsischen MTV Wangersen zum Nominierungslehrgang zusammengezogen. In insgesamt sieben Trainingseinheiten machten die 15 eingeladenen Spieler den beiden Trainern die Entscheidung mehr als schwer. Besuch gab es am Donnerstag von Olaf Neuenfeld, Bundestrainer der Männer. Im Gepäck hatte er eine Ballmaschine. „Olaf und die Jungs hatten sichtlich Spaß“, berichteten Kolja Meyer und Tim Lemke. „Das hat den Lehrgang auf jeden Fall noch einmal aufgelockert.“ Am Freitag bestritten die Nachwuchstalente dann noch ein kleines Turnier mit der Männermannschaft des MTV Wangersen (2. Bundesliga).

Der Lehrgang wurde im Rahmen eines Hygienekonzeptes durchgeführt. „An dieser Stelle möchten wir uns herzlich beim MTV Wangersen für den hervorragend ausgerichteten Lehrgang bedanken“, betonen die beiden Nationaltrainer. „Gerade in dieser Zeit der Pandemie ist dieses nicht selbstverständlich.“

Diese Spieler wurden für die Weltmeisterschaft der männlichen U18 vom 28. Juli bis 1. August in Grieskirchen nominiert:

  • #1 Jannis Wethling (TSV Lola): Angriff
  • #2 Hannes Himmelhan (TSV Lola): Abwehr/Zuspiel
  • #3 Max Zöhrer (TV Vaihingen Enz): Abwehr/Zuspiel
  • #4 Johann Schneider (TV Segnitz): Angriff
  • #5 Moritz Lutzenberger (TV Augsburg): Abwehr/Zuspiel
  • #6 Julian Schiffler (TV Segnitz): Abwehr/Zuspiel
  • #7 Fabio Lauck (TV Segnitz): Abwehr/Zuspiel
  • #10 Nick Poppe (MTV Wangersen): Angriff
  • #12 Andreas Knodel (TV Vaihingen/Enz): Angriff
  • #13 Steffen Schrader (TSV Burgdorf): Abwehr/Zuspiel
Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi