Hammah will den Titel wieder in den Norden holen

Hammah will den Titel wieder in den Norden holen
Verfasst am 4. Oktober 2010
Allgemein

Bei Titelverteidiger MTV Hammah ist die Vorfreude groß auf das Finalturnier. In Bad Staffelstein will man möglichst den Titelgewinn aus dem Vorjahr wiederholen.

Zwei Tage noch, dann beginnt in der Adam-Riese-Halle zu Bad Staffelstein das Rennen um die Deutsche Meisterschaft im Hallenfaustball der Männer. Wer sichert sich den Titel 2010? Vorjahressieger MTV Hammah, Süd-Spitzenreiter TV Vaihingen/Enz oder doch ein ganz anderes Team? Die DFBL hat sich vor dem DM-Wochenende bei den Teilnehmerteams umgehört.

Für Jan Heitmann, Schlagmann des Titelverteidigers aus Hammah, ist die Aufgabe für das Wochenende klar: „Das Ziel der Endrunde ist es, ein paar sehr schöne Spiele auf der DM abzuliefern, unseren Fans die Reise zu verschönern und als Krönung mit dieser einen Niederlage aus der Punktspielrunde die Saison zu beenden.“ Die Vorfreude auf Staffelstein ist bei den Norddeutschen groß: „Bei uns sind alle Mann am Bord, fit und freuen sich auf das große Ereignis.“

Sollte zur Titelverteidigung kommen, wird der Truppe daheim im Alten Land bestimmt wieder ein ähnlich rauschender Empfang bereitet werden, wie nach der Meisterschaft im Vorjahr. Doch bis dahin ist es ein schwerer Weg, zumal mit dem VfK Berlin und dem TV Stammheim in der Vorrunde nicht gerade die leichteren Teams auf Hammah warten. Heitmann: „Leichte Teams ist auf dieser stark besetzten DM wohl der falsche Ausdruck. Feldmeister Berlin und der TV Stammheim sind zwar sehr stark, aber der TV Vaihingen ist, wie wir auch auf dem Europapokal gesehen haben, eine der stärksten Mannschaften auf der Welt. Somit wird es so oder so ein schwerer Gang zum Titelgewinn!“

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi