Favorit Vaihingen bezwingt Neuling Öschelbronn

Favorit Vaihingen bezwingt Neuling Öschelbronn
Verfasst am 6. Oktober 2010
Allgemein

Im ersten Spiel der Gruppe B bezwingt der favorisierte TV Vaihingen/Enz den DM-Neuling TV Öschelbronn mit 3:1, muss dafür aber mehr tun, als im Vorfeld erwartet.

Die Partie beginnt für DM-Favorit TV Vaihingen nach Maß: Gegner TV Öschelbronn ist die Nervosität bei der ersten DM-Teilnahme deutlich anzumerken, mit vielen leichten Fehlern verhilft die junge Mannschaft aus dem Pforzheimer Raum den Vaihingern zu einem deutlichen 11:3-Satzerfolg.

Im zweiten Durchgang ist der TVÖ dann angekommen in der Adam-Riese-Halle von Staffelstein: Spielertrainer Philipp Brüggemann nimmt mit seinen Sprungaufgaben immer häufiger Kolja Meyer aus dem Spiel und so reicht dem TVV auch eine zwischenzeitliche 9:7-Führung nicht, um den zweiten Durchgang ins Ziel zu bringen. Mit 11:9 gewinnt Öschelbronn seinen ersten Satz auf einer Deutschen Männer-Meisterschaft.

Der dritte Durchgang beginnt dann wieder wie der erste: Viele Fehler im Angriff von Öschelbronn, starke Schläge von Kolja Meyer und Christian Erlenmaier auf Seiten der Vaihinger – wieder kann sich der TVV mit 11:3 durchsetzen.

Vaihingen nimmt den Schwung mit in den vierten Satz, beim Stand von 8:6 für den TVV scheint Öschelbronn schon geschlagen. Doch der DM-Neuling kommt noch einmal zurück, geht mit 10:9 nach vorne. Dann folgen jedoch zwei leichte Fehler und Vaihingen hat keine Mühe, den ersten Matchball zu verwandeln.

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi