ETV Hamburg und Walddörfer SV suchen Studierende für den Schulfaustball

Du kannst helfen in Hamburg Kinder für Faustball zu begeistern. Foto: ETV Hamburg
Verfasst am 26. April 2022
Allgemein Rechte Spalte Schulfaustball

Hamburg (DFBL/nho). Der ETV Hamburg und der Walddörfer SV suchen faustballbegeisterte Studierende, die in den Hamburger Stadtteilen Eimsbüttel, Volksdorf, Bergstedt, Sasel, Farmsen in Offenen Ganztag-Schulen (OGS) Faustball anbieten wollen.

Der ETV Hamburg und der Walddörfer SV bieten momentan an elf Schulen in Hamburg im Offenen Ganztag von Grundschulen an. Darum möchten die Verantwortlichen der Faustball-Abteilung des ETV und WSV diese Chance nutzen, um Kinder für die eigene Sportart zu begeistern. Gesucht werden dazu Studierende, die sich vorstellen können im Zeitraum von 13 – 16 Uhr Faustball-Kurse an diesen Schulen anzubieten und mit rund 20 € pro Stunde vergütet werden.

„Durch die Ganztagsschulen sind Kinder heutzutage meist bis 16 Uhr in der Schule und die Träger der OGS sind sehr dankbar, wenn Vereine Kurse anbieten. Es bietet sich dadurch für uns die Chance, unsere Sportart bekannter zu machen und Kids für Faustball zu gewinnen. Außerdem können wir dadurch quasi eine Extratrainingseinheit für unsere Jugend anbieten.“ so Christian Sondern, Jugend-Trainer des ETV und Schulfaustballbeauftragter der DFBL.

Interessierte können sich gerne bei Christian Sondern (christiansondern@gmx.de ; 0177/4306249) melden. Auch der Walddörfer SV sucht auf diesem Wege nach Studierenden, daher bitte an Axel Elsner (Faustball@walddoerfer-sv.de ; 0172/3234987) wenden.

Zurück
Kempa GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi