DFBL-Präsidium trifft Vorbereitungen für Feldsaison 2021

Verfasst am 1. Juni 2021
DFBL Sitzungen Rechte Spalte

Brettorf (DFBL/ssp). Die Planungen für die Feldsaison mit Spielbetrieb in den Bundesligen und den Aufstiegsspielen vorangetrieben, die Veröffentlichung der Start- und Spielberechtigung beschlossen und die Strukturänderung der 2. Ligen der Frauen zurückgestellt: Das Präsidium der Deutschen Faustball-Liga hat am Montag erneut per Videokonferenz getagt. Gerade mit Hinblick auf den für den 19./20. Juni geplanten Saisonstart wurden mehrere Themen diskutiert. 

In den bereits veröffentlichten Spielplänen werden aktuell die letzten Änderungen eingepflegt. „Alle Änderungen der Spieltage sind in Kürze abgeschlossen, dann werden die endgültigen Spielpläne verschickt und veröffentlicht“, kündigt Karl Ebersold, Präsidiumsmitglied für Wettkämpfe, an. „Das DFBL-Präsidium hofft, dass die in einer schwierigen Situation gefundenen Lösungen, die Flexibilität von allen Beteiligten erfordern, auf die notwendige Akzeptanz für eine sinnvolle Umsetzung stoßen werden“, ergänzt Präsident DFBL-Präsident Ulrich Meiners. Dazu wurden die Wettkampfbestimmungen der Feldsaison 2021 und Start- und Spielberechtigung abgestimmt.

Auch die Thematik „Auf- und Abstieg“ aus der Bundesliga wurde noch einmal diskutiert. „Wir können die Argumente, die gegen Absteiger sprechen, nachvollziehen“, erklärt Ulrich Meiners. „Nach über einem Jahr Stillstand möchten wir aber auch aufstrebenden Teams eine Chance geben, weiter nach oben zu kommen.“ Nur Aufsteiger zuzulassen und somit in der kommenden Saison mit einer größeren Mannschaftszahl in den einzelnen Ligen zu starten, würde sich mit Blick auf den Rahmenterminplan nicht realisieren lassen. Das Präsidium hält aber am Beschluss fest, dass abgestiegene Mannschaften in dieser Saison an den Aufstiegsspielen teilnehmen dürfen.

Auch die Reduzierung der 2. Ligen der Frauen zur kommenden Saison wurde noch einmal besprochen. Auf der Hauptausschusssitzung hatte man sich geeinigt, dass eine Arbeitsgruppe bis zur Mitgliederversammlung Ende August in Brettorf ein Konzept ausarbeitet. Nach einigen Statements die für eine Beibehaltung der jetzigen Regelung beziehungsweise für eine weiteren Diskussion der Vorgehensweise sprechen hat sich das Präsidium – auch aufgrund der verkürzten Corona-Saison – dazu entschlossen, das Thema noch einmal zurückzustellen. 

Das Protokoll zur Präsidiumssitzung vom 31.05.2021

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi