Zurück

7. August 2011 | WM Männer 2011 Österreich

Deutschland unterliegt Brasilien

Kremsmünster (DFBL/bec) — Nächste Niederlage für die deutsche Nationalmannschaft bei der Österreich-WM: Gegen die Auswahl Brasiliens unterlag das Team am Abend in der Zwischenrunde mit 1:3 Sätzen (9:11; 14:12; 7:11; 5:11).

Mit Kapitän Sascha Ball und Christian Kläner in der Abwehr, Marco Lochmahr im Zuspiel sowie Patrick Thomas und Steve Schmutzler im Angriff – und mit einer breiten Brust – startet Team Germany in die vierte Partie der Zwischenrunde. Brasilien versucht, Schlagmann Thomas mit kurzen Anspielen aus dem Spiel zu nehmen, doch dieses Rezept geht erst einmal nicht auf, weil Schmutzler trickreich punkten kann. Bis zum 8:4 sieht Deutschland wie der klare Satzgewinner aus, doch nach einem Angaben-Fußfehler von Patrick Thomas schleichen sich Unsicherheiten und leichte Fehler ein. Als Brasilien zum 9:8 einen Big Point verwandelt, eine umstrittene Schiedsrichter-Entscheidung zu Gunsten der Südamerikaner gefällt wird und Thomas eine Angabe in die Leine setzt, hat Brasilien den ersten Satz in der Tasche.

Im zweiten Satz hat Deutschland sich gefangen, Patrick Thomas liefert sich mit Brasiliens Patrick Herdt Piermann ein wahres Angabenfestival. Bei 6:4 für Brasilien bringt das Trainerteam Olaf Neuenfeld für den ungewohnt unsicheren Kapitän Sascha Ball. Deutschland dreht den Satz, führt 8:6 und bringt Fabian Sagstetter für Marco Lochmahr. Brasilien gleicht wieder aus und verliert den Satz dann doch nach einem unzulässigen Körperspiel und einem Fußfehler mit 12:14.

Sascha Ball kommt in Satz drei wieder in die Partie, Deutschland startet wieder mit einer Führung, zeigt dann aber erneut ungekannte leichte Fehler und Schwächen im Zuspiel. Brasilien hingegen wird immer stärker, zeigt spektakuläre Aktionen in Abwehr und Zuspiel und zieht davon. Auch die erneute Einwechslung von Marco Lochmahr für Fabian Sagstetter ändert nichts mehr am Satzverlust der Deutschen mit 7:11.

In Satz vier scheint der Widerstand der Deutschen gebrochen, auch die Einwechslung von Lukas Schubert für Steve Schmutzler kann das Spiel nicht mehr drehen: Über 4:1 und 9:4 und schließlich 11:5 sichert sich eine starke brasilianische Mannschaft diese Partie. Deutschland ist für das Viertelfinale zwar bereits qualifiziert, mehr als Platz vier sollte jedoch nicht mehr drin sein.

Bundestrainer Olaf Neuenfeld: „Die Brasilianer haben verdient gewonnen, wir haben ein paar Schwächen gezeigt, andenen wir arbeiten müssen. Wir hatten vor allem ein bisschen Schwierigkeiten in unserem Zuspiel, aber da werden wir dran arbeiten – das ist ja kein Beinbruch.

Deutschland spielte mit: Sascha Ball, Patrick Thomas, Steve Schmutzler, Marco Lochmahr, Christian Kläner, Olaf Machelett, Fabian Sagstetter, Lukas Schubert.

Brasilien spielte mit: Patrick Herdt Piermann, Joao Victor Fidelis, Guilherme Theis dos Santos, Joao Carlos Schmidt, Luiz Karwoskski und Juliano Moraes Fontoura.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.