Deutsche Erfolge bei Senioren-WM

Masters-Sieger in Chile: Die M55 des VfB Stuttgart.
Verfasst am 30. November 2015
Rechte Spalte Spielbetrieb

Llanquihue (DFBL/bec). Eine Woche nach dem Weltmeistertitel bei den Männern gab es bei den Senioren-Masters im chilenischen Llanquihue die nächsten Goldmedaillen: Bei den Männern 55, den Männern 45 und den Frauen 30 ging der Masters-Titel nach Deutschland, bei den Männern 35 gab es Silber.

Im Finale des Frauen-30-Wettbewerbs setzte sich das Team aus Koblenz mit 2:0 Sätzen (11:9, 11:7) gegen die Chileninnen aus Manqueque durch.

Sieger bei den Männern 45 wurde der VfK Berlin, der im Endspiel klar mit 2:0 (11:5, 11:8)  gegen die Österreicher aus Laakirchen die Oberhand behielt.

Bei den Männern 55 holte sich der VfB Stuttgart Gold durch ein hart umkämpftes 2:0 (11:8, 12:10) im rein-deutschen Endspiel gegen Elsenfeld.

Einzig bei den Männern 35 ging der Titel nicht ins Land des Weltmeisters: TSV Hagen verlor das Finale gegen die Brasilianer von Elipse/Polisport klart mit 0:3 (6:11, 4:11, 6:11)

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi