Zurück

Dennach und Calw lösen DM-Ticket – Showdown um Platz 3

Pfungstadt (DFBL/ssp). Der TSV Dennach und der TSV Calw haben in der 1. Bundesliga Süd der Frauen das DM-Ticket gesichert. An einem Doppelspieltag mit dem TSV Pfungstadt machten die beiden Medaillengewinner beim Champions-Cup für die nationalen Titelkämpfe alles klar. Im Kampf um den dritten Platz kommt es zwischen Pfungstadt und Ötisheim am kommenden Wochenende zum Showdown.

Mit weißer Weste grüßt Dennach von der Tabellenspitze. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag setzten sich die Pink Ladies gegen den TSV Calw (3:11, 11:8, 11:6, 7:11, 11:3 / 6:11, 11:8, 11:3, 11:6) und TSV Pfungstadt (11:3, 11:4, 11:7 / 11:5, 11:7, 13:11) durch. In den beiden Duellen Pfungstadt gegen Calw ging es beide Male über die volle Distanz. Am Samstag behauptete sich der amtierende Deutsche Meister aus Calw im Entscheidungssatz (11:8, 5:11, 11:6, 8:11, 11:5), am Sonntag behielt dann Pfungstadt die besseren Nerven (5:11, 11:9, 5:11, 11:5, 11:9). Während Dennach und Calw ihre DM-Reise nach Schneverdingen planen können, bleibt es im Kampf um Rang drei spannend. Pfungstadt ist momentan Dritter – punktgleich mit dem TSV Ötisheim.

Die Aufsteigerinnen kassierten gegen den TV Obernhausen (11:9, 7:11, 11:4, 6:11, 9:11) ihre sechste Saisonniederlage. Mit einem 3:2 (11:6, 11:1, 9:11, 9:11, 11:9) gegen Gärtringen besteht die Chance auf die DM-Teilnahme aber noch. In eigener Halle kommt es zum direkten Duell mit Pfungstadt. Ganz anders sieht die Situation beim TSV Gärtringen aus. Das Team verlor nach Satzführung gegen den Fünftplatzierten aus Obernhausen (11:8, 5:11, 5:11, 11:13) und steht einen Spieltag vor dem Saisonende auf einem Abstiegsplatz.

Damit droht den Aufsteigerinnen ähnliches wie dem TSV Schwieberdingen. Das Schlusslicht verlor am Wochenende gegen Käfertal (5:11, 3:11, 6:11) und Tannheim (6:11, 3:11, 11:6, 12:14) und steht somit als erster Absteiger fest. Tannheim setzte sich im Duell mit dem TVK – der mit dem Sieg gegen Schwieberdingen den Klassenerhalt klar machte – durch (11:7, 11:7, 8:11, 11:2) und kletterte somit vorerst auf einen Nichtabstiegsplatz.

Die Entscheidung um den Klassenerhalt fällt somit erst am kommenden Wochenende – auch wenn sich Tannheim eine gute Ausgangslage verschafft hat. Gärtringen tritt gegen Schwieberdingen und Calw an und dürfte zumindest gegen das Schlusslicht die Chance auf Punkte haben. Tannheim bekommt es mit den zwei DM-Anwärtern Pfungstadt und Ötisheim zu tun – hat neben den zwei Punkten Vorsprung auch das deutlich bessere Satzverhältnis.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.