Zurück

Augsburg und Unterhaugstett sind erstklassig!

Waibstadt (DFBL/rf). Die beiden Südvertreter TV Augsburg und der TV Unterhaugstett feiern den umjubelten Sprung in die 1.Bundesliga Süd der Männer. Bei der spannenden Aufstiegsrunde in Waibstadt vor rund 300 Zuschauern standen die Entscheidungen erst mit dem letzten Ballwechsel nach sechseinhalb Stunden fest.

Gastgeber Waibstadt startete mit einer 2:3-Niederlage gegen die TSG Tiefenthal und verlor auch gegen die Augsburg nach fünf Sätzen. Dennoch hatten die Kraichgauer die Aufstiegschance in der eigenen Hand – im letzten Match gegen Unterhaugstett hätte ein Sieg den Aufstieg gebracht, doch gegen die  Nordschwarzwälder blieb man in 0:3-Sätzen chancenlos.

Der Westzweite Tiefenthal konnte den Schwung des überraschenden Auftaktsieges gegen die Südvertreter auch nicht mitnehmen. Die Pfälzer um den herausragenden Hauptangreifer Christoph Happersberger verpassten es letztlich deutlich, den zweiten notwendigen Erfolg zu landen. Südmeister Unterhaugstett leistete sich ein desolates Spiel gegen Augsburg. Danach fand die Mannschaft um Kapitän Chris Lörcher aber seine Form und verbuchte mit überzeugenden Teamleistungen zwei souveräne 3:0-Siege zum Wiederaufstieg.

Ungeschlagen marschierte Augsburg durch das Turnier. Die kampfstarken Südbayern feierten ausgerechnet in derHeimat ihres Trainers Uwe Schäfer den erstmaligen Sprung ins Feldoberhaus. Damit kompensierten die Fuggerstädter aus bayrischer Sicht den Abstieg des MTV Rosenheim.

Endstand:
1. TV Augsburg 6-0 (9:3 Sätze)
2. TV Unterhaugstett 4-2 (6:3 Sätze)
3. TSG Tiefenthal 2-4 (4:8 Sätze)
4. TV Waibstadt 0-6 (4:9 Sätze)
Schiedsrichter:
Marius Baumann (TV Oberhausen), Tobias Spaltenberger (TV Waldrennach)
 
Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.