Ahlhorner SV: Der Titelverteidiger

Verfasst am 1. März 2016
DM Frauen 2016 Selsingen Events

Selsingen (DFBL/saw). Zwar reist der Ahlhorner SV als Titelverteidiger nach Selsingen, doch wird es für das Team von Erfolgstrainerin Edda Meiners schwieriger denn je Ansprüche auf den Meistertitel zu hegen.

So gilt es zunächst den MTSV Selsingen zu bezwingen ehe man auf den TV Vaihingen/Enz trifft. Während man sowohl auf eine deutliche Niederlage als auch auf einen knappen Sieg über die Selsingerinnen zurückblickt, hat das letzte Aufeinandertreffen mit dem Südteam 2013 stattgefunden.

Entscheidend wird die Tagesform der Spielerinnen um Mannschaftsführerin Imke Schröder sein. So blickt man auf eine Saison zurück, in der die gezeigten Leistungen starken Schwankungen unterworfen waren. Grund optimistisch zu sein hat der Norddritte dennoch, denn auch wenn man bis zum letzten Spieltag um das DM-Ticket hatte bangen müssen, rief das Team auf den Punkt eine blitzsaubere Leistung ab.
Gelingt dies auch beim Auftaktspiel gegen dem MTSV Selsingen, darf man sich Hoffnungen auf einen Medaillenplatz machen. „Unser Ziel ist es mit einer
geschlossenen Mannschaftsleistung den Einzug ins Halbfinale zu schaffen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass bei so einer DM alles möglich ist. Favorit sind wir
sicher nicht, aber kampflos werden wir den Titel nicht hergeben“, gibt die gebürtige Selsingerin Imke Schröder vor.
Wie gut die Mannschaft nun schon zusammengewachsen ist, nachdem Hauptangreiferin Celina Minx ihren Rücktritt erklärt hatte und für sie Nachwuchsspielerin Pia Neufeind auf die verantwortungsvolle Position rückte, werden die ASV-Spielerinnen am Samstag unter Beweis stellen.
Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi