Ahlhorn fährt selbstbewusst nach Staffelstein

Ahlhorn fährt selbstbewusst nach Staffelstein
Verfasst am 6. Oktober 2010
Allgemein

Als Tabellenzweiter der Nord-Bundesliga reist der Ahlhorner SV selbstbewusst zur DM in Bad Staffelstein. Kapitän Philip Meiners und seine Truppe wollen für eine Überraschung sorgen.

Zwei Tage noch, dann beginnt in der Adam-Riese-Halle zu Bad Staffelstein das Rennen um die Deutsche Meisterschaft im Hallenfaustball der Männer. Wer sichert sich den Titel 2010? Vorjahressieger MTV Hammah, Süd-Spitzenreiter TV Vaihingen/Enz oder doch ein ganz anderes Team? Die DFBL hat sich vor dem DM-Wochenende bei den Teilnehmerteams umgehört.

Dass der Ahlhorner SV die Nord-Staffel als Tabellenzweiter beenden würde, hätten viele Experten vor der Saison nicht erwartet. Für Kapitän Philip Meiners ist das jedoch keine allzu große Überraschung: „Überraschend war die Qualifikation nur wegen des schlechten Starts in die Hallensaison. Ansonsten haben wir die DM fest im Blick gehabt.“

In der Vorrunde warten TV Vaihingen und DM-Neuling TV Öschelbronn auf den ASV. Meiners rechnet sich für sein Team durchaus etwas aus: „Das Ziel ist natürlich immer, Deutscher Meister zu werden und bei den Deutschen gibt es keine leichte Gruppe. Wenn wir in Topform sind, können wir außerdem jeden schlagen. Und bei schlechter Leistung können wir gegen vermeintlich „leichte“ Gegner schnell verlieren. Beides haben wir die Saison über schon gezeigt. Aber die Vorbereitung läuft gut und bei uns sind bis jetzt alle Mann an Bord. Favorit ist Hammah und für eine Überraschung sind wir auch immer gut …“

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi