Zurück

24. August 2018 | Allgemein | EM Männer 2018

Deutschland gewinnt packendes Match gegen Österreich

> Deutschland muss in der Vorrunde gegen Österreich hart arbeiten (Foto: DFBL/Schönwandt)

Adelmannsfelden (DFBL/bec). Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die deutche Auswahl gewinnt auch das zweite EM-Vorrundenspiel, hat beim 2:1 gegen starke Österreicher aber durchaus Mühe.

Bundestrainer Olaf Neuenfeld verändert seine Startformation im Vergleich zum Auftaktspiel gegen Italien auf gleich vier Positionen: Tim Albrecht, Carsten Scheerer, Jonas Schröter und Nick Trinemeier sind neu, einzig Patrick Thomas bleibt im Team.

Bei windigem und regnerischen Wetter erwischt Team Deutschland den besseren Start, macht die ersten beiden Punkte. Dann sehen die Zuschauer ein Angaben-Duell zwischen Thomas und dem jungen Martin Pühringer auf Seiten der Österreicher. Oft hat Team Austria dabei Erfolg. Und als Austro-Brasilianer Jean Andrioli ebenfalls erfolgrreich ist, ist der 5:5-Ausgleich erreicht. Die Führung ist aber gleich wieder auf deutscher Seite – und auch der erste Satzgewinn geht an den Ausrichter: Mit einem kurzen Ball durch die Mitte nutzt Patrick Thomas gleich den ersten Satzball zum 11:8.

Nach dem Seitenwechsel findet Deutschland erstmal nicht statt. Nahezu mühelos und mit einem starken Angriffsduo erspielen sich die Österreicher das 5:1 und wenig später sogar das 8:4. Coach Neuenfeld bringt den Team-Ältesten Ajith Fernando für Scheerer. Mit all seiner Routine hilft der Pfungstädter erfolgreich bei der Aufholjagd mit. Nach dem 8:9 durch Patrick Thomas holen sich die Rot-Weiß-Roten ihren ersten Satzball. Thomas kontert und nach einer Ausangabe Andriolis gibt es Matchball für den Titelverteidiger. Deutschland vergibt und muss wenig später den Satzausgleich hinnehmen. Nach einem Top-Zuspiel des österreichischen Abwehr-Routiniers Bela Gschwandtner macht Österreich das 14:12.

Neuenfeld bringt daraufhin mit Kapitän Fabian Sagstetter und Angreifer Lukas Schubert weitere  erfahrene Kräfte. Und plötzlich läuft es wie aus einem Guss beim EM-Gastgeber: Nur bis zum 2:3 kann Österreich mithalten. Dann muss der Bronzemedaillengewinner der letzten Europameisterschaft Punkt um Punkt einstecken. Schnell steht es 10:3 und Patrick Thomas sorgt gleich mit dem nächsten Angriff für den zweiten EM-Erfolg – 2:1 und 11:3.

Deutschland-Capitano Fabian Sagstetter: „Unser EM-Start ist ganz gut gelungen. Wir haben gewonnen, obwohl Österreich stark gespielt hat – das spricht für uns, denke ich. Wir sind im Turnier angekommen, wollen jetzt auch den Gruppensieg. Aber das will die Schweiz auch – und die wird heute Abend gegen uns (18.15 Uhr, live bei Sportdeutschland) sicher stärker auftreten, als zuletzt in unseren beiden Testspielen.“

Deutschland – Österreich 2:1 (11:8, 12:14, 11:3)

Für Deutschland spielten: Patrick Thomas, Nick Trinemeier, Carsten Scheerer, Jonas Schröter, Tim Albrecht, Lukas Schubert, Fabian Sagstetter, Ajith Fernando

Für Österreich spielten: Jean Andrioli, Jakob Huemer, Bela Gschwandtner, Martin Pühringer, Stefan Wohlfahrt, Karl Mühllehner, Gustav Gürtler, 

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.