Zurück

U18-Perspektivkader startet in die Vorbereitung

> Gruppenbild mit den Teilnehmerinnen des U18 Lehrganges in Hamm.

Hamm (DFBL/hma). Der Hammer SC bot 22 Mädchen des U18-Perspektivkaders für die EM im nächsten Jahr und der WM 2020 beste Voraussetzungen für einen ersten Aufgalopp. Ziel des Trainerteams Heike Hafer, Katrin Gewinner und Hartmut Maus war es möglichst vielen jungen und routinierten Spielerinnen den Zugang zum Spitzenfaustball aufzuzeigen. Bereits weit vorausblickend steht für den amtierenden Europa- und Weltmeister die Mission Titelverteidigung des Weltmeistertitels 2020 im Vordergrund aller Überlegungen.

Gespickt mit den amtierenden Weltmeisterinnen Helle Großmann, die in den USA in die Weltauswahl von einer Fachjury gewählte Maya Mehle (genauso wie die aus der Jugendklasse ausgeschiedenen Luca von Loh und Vivien Werner), Kim Niemann, Leonie Pfrommer und Kim Trautmann bis hin zu den beiden Noch-U14-Spielerinnen Larissa Keser und Jordan Nadermann kam nach Sichtungen bei verschiedenen Meisterschaften, Erst- und Zweitligaspielen sowie bei internationalen Turnieren ein illustrer Kreis an Faustballerinnen zusammen. Leistungsmäßig fiel niemand ab.

Das Trainerteam hatte zudem wieder einiges vorbereitet: Technisch und Taktisch bezogene Einheiten wurden ergänzt durch eine Hip Hop Trainingsstunde des T&L Dancestudios Hamm zur Verbesserung der Beinarbeit, das Durchlaufen der Athletik-Testung, dem Herüberbringen der Philosophie der U18-Nationalmannschaft anhand von Videosequenzen und Theorieeinblendungen, ein Keinfeldturnier der Marke „changing teams“ sowie ein Trainingsturnier, das durch die Zweitliga-Frauenmannschaft des Ohligser TV ergänzt wurde. Als kultureller Zwischenstop kam der Besuch des Herbstleuchtens im Hammer Maxi-Park gut an.

Einer einstündigen Abschlußbesprechung in der gesamten Gruppe mit vielen individuellen Tipps folgte dann die Benennung der 16 Spielerinnen, die vom 23. bis 25.05.2019 den Nominierungslehrgang für die Europameisterschaft sowie das EFA-Jugendlager bestreiten. Die jüngeren dort nun nicht benannten Spielerinnen bleiben letztlich auch im Fokus für die darauf folgenden Maßnahmen nach der EM. Der Kader bleibt allerdings weiterhin durchlässig in alle Richtungen.
Nominiert wurden:

Angriff
Anna Carstens (Wardenburger TV), Helle Großmann (TV Jahn Schneverdingen), Larissa Keser (TV Stammheim), Mieke Kienast (Ahlhorner SV), Melissa Leopold (SV Düdenbüttel), Kim Niemann (TSV Gärtringen), Lara Olbrisch (SV Energie Görlitz).

Abwehr und Zuspiel
Jule Donath (TSV Staffelstein), Antonia Fuchs (TV Eibach), Elena Kull (TSV Dennach), Maya Mehle (TSV Bayer 04 Leverkusen), Ann-Kathrin Motteler (TSV Gärtringen), Leonie Pfrommer (TSV Calw), Kim Trautmann (TSV Pfungstadt), Jule Weber (TV GH Brettorf), Mara Zastrow (SV Düdenbüttel).

Die weiteren Termine auf dem Weg zur Europameisterschaft – Austragungsort ist noch vakant:
23.-25.05.2019 Nominierungslehrgang
11.-14.07.2019 Vorbereitungslehrgang und Europameisterschaft
15.-19.07.2019 EFA-Jugendlager

Auf einem guten Weg sieht das Trainerteam die jungen Mädchen. Doch es gilt intensiv in den Wintermonaten das eigene Trainingspensum vor allem in der Alleinarbeit deutlich voranzutreiben.

Hartmut Maus

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.