Präsidium und Hauptausschuss tagten in Alsfeld

Verfasst am 23. April 2017
Allgemein DFBL Sitzungen

Alsfeld (DFBL/jal). Das DFBL-Präsidium und der DFBL-Hauptausschuss tagten am 21. und 22. April 2017 in der Landesturnschule Alsfeld.

Auf dem Programm standen der Austausch von aktuellen Themen, Rückblicke auf die DFBL-Veranstaltungen, Vergabe der nächsten Deutschen Meisterschaften und Abstimmungen für die vorliegenden Anträge:

So wird das seit eineinhalb Jahren diskutierte und in Bayern als Pilotprojekt angelaufene Projekt 3er/4er -Faustball im Jugendbereich U8/U10/U12 bundesweit eingeführt. Hierzu werden wir kurzfristig Spielregeln und Flyer erstellen und verteilen, sowie auf unserer Internetseite informieren.

Weitere Beschlüsse gab es zum Spielmodus in der 1. Bundesliga Männer ab der Feldsaison 2018, bei der Schiedsrichterentschädigung und bei der Vertragsvergabe zum Faustball-Informationsdienst. Die Schiedsrichterordnungen wurden in einigen Teilen redaktionell geändert und auch die Ordnungsmaßnahmen in einigen Bereichen angepasst. Die Landesschiedsrichterfachwarte können ab sofort selbst A-Schiedsrichter-Lehrgänge durchführen und entsprechend ausbilden. Die Bundesligisten werden zu einer BL-Kommission eingeladen, um künftig Probleme, Anträge und Wünsche schneller angehen zu können.

Es gab gute Diskussionen in einem großen Teilnehmerkreis. Ulrich Meiners, Präsident der DFBL, dankte allen Teilnehmern und schloss die Sitzung am Samstag gegen 16.30 Uhr.

Alle Infos zu den beiden Tagungen werden kurzfristig im Protokoll veröffentlicht.

DM-Ausrichter dringend gesucht!

Noch ein aktueller Aufruf: Es wird dringend ein Ausrichter für die Deutsche Meisterschaft der Frauen am 3./4.März 2018 gesucht. Interessenten wenden sich bitte an Ulrich Meiners: ulrich.meiners(at)faustball-liga.de!

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi