Jugend-Europapokal wird EFA Wettbewerb

Verfasst am 18. Februar 2020
Events International Jugend Rechte Spalte

Ahlhorn ( EFA/fgi) Vertretungen der EFA (European Fistball Association) und des JEP-Gremiums (Jugend Europa Pokal-Gremium) haben sich am 20. Januar 2020 zu einem Rundtischgespräch getroffen.

Die schon längere Idee und Vorstellung den traditionellen und im Jahre 2020 zum 25. Mal ausgetragenen Faustball U14- und U18-Jugendeuropapokal, früher Bodenseepokal genannt, der EFA zu unterstellen, wurde erneut aufgenommen. Die Teilnehmenden haben alle das gleiche Ziel, der Faustball-Jugendeuropapokal soll und muss nach der Jubiläumsaustragung im Jahre 2020 auch zukünftig gesichert und fortgeführt werden. Mit der Integration in die EFA sollen die bisherigen JEP-Regularien und Bestimmungen in einen neuen EFA-Wettbewerb übernommen werden. Es wird somit weiterhin ein Faustball Nachwuchswettbewerb für weibliche und männliche Jugend U14 und U18 ausgeschrieben und durchgeführt. Das bestehende JEP-Gremium soll mit zwei EFA-Präsidiumsmitglieder erweitert und als EFA-JEPKommission eingesetzt werden. Die EFA-JEP-Kommission ist für die Organisation des künftigen EFA-JEP, ab 2021 zuständig. Die EFA wird durch ihre Mitwirkung den europäischen Nachwuchswettbewerb fördern und finanziell unterstützen.

Die nächsten Schritte sind die Erarbeitung der administrativen Dokumente, die Rekrutierung und Übernahmen der Funktionäre, das Erstellen des Budgets 2021 und das Finden eines Ausrichters für das Jahr 2021. Als nächster Ausrichter, nach Münzbach, Österreich 2019 und Burghausen GER 2020 ist 2021 die Schweiz an der Reihe. Es wird im internationalen Faustballterminkalender noch geprüft, ob der Wettbewerb künftig vom Oktober in den September vorgezogen werden kann.

Die Rundtischteilnehmer haben für die Zukunft des Jugend Europa Pokals eine gute Lösung gefunden und sind sehr erfreut, dass mit diesem Vorgehen, der legendäre und langjährige, grösste Faustballsport- Nachwuchswettbewerb auch für die Zukunft gesichert werden kann.

Teilnehmer:
– JEP-Gremium: Ruedi Fehle CH, Reto Mähr CH,
– JEP-Delegierter: Markus Knodel GER (Deutsche Faustball-Liga)
– EFA: Gerhard Zeller AUT, Franco Giori CH (Vorsitz)
Entschuldigt:
– JEP-Gremium: Bernd Schneider GER
– JEP-Hanspeter Noser SUI

Gemeinsame Kommunikation der EFA und des JEP-Gremiums
Franco Giori und Ruedi Fehle

EFA European Fistball Association Jugend Europa Pokal Gremium
Franco Giori Ruedi Fehle

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi