FFKF Freundes- und Förderkreis Faustball

Verfasst am 18. August 2016
Rechte Spalte

Ratingen (DFBL/jal)  Der FFKF (Freundes- und Förderkreis Faustball e.V.) ist eine freiwillige Fördergemeinschaft zur Unterstützung des Nachwuchs- und Breitensports im nationalen Faustball. Mehr als 200 engagierte Mitglieder fördern mit ihren Beiträgen zahlreiche Aktionen rund um den Faustballsport.

Der neue Vorstand im FFKF: Arnold von der Pütten (1. Vorsitzender), Hannelore Lutz (Geschäftsführerin) und Jürgen Albrecht (2. Vorsitzender); Foto: DFBL/Rouven Schönwandt

Der neue Vorstand im FFKF: Arnold von der Pütten (1. Vorsitzender), Hannelore Lutz (Geschäftsführerin) und Jürgen Albrecht (2. Vorsitzender); Foto: DFBL/Rouven Schönwandt

Wichtige Ziele sind:

  • Unterstützung von Jugendfördermaßnahmen im Breiten- wie auch im Leistungssport.
  • Förderung von neuen Jugendabteilungen und Mannschaften in den Sportvereinen.
  • Förderung von Schulmeisterschaften.
  • Im Nachwuchsbereich: Übernahme von Lehrgangskosten auf Bundesebene.
  • Bezuschussung des Internationalen Jugend-Trainingslagers.
  • und, und, und …

In den vielen Jahren unseres Bestehens (den FFKF gibt es seit 1983), wurden pro Jahr ca.  10.000,– EUR an Zuschüssen ausgezahlt.

Zahlreiche Spielerinnen und Spieler, davon heute viele aktive Nationalspieler/innen der A Nationalmannschaften, haben von den Förderungen profitiert.

Ist es auch den Förderungen zu verdanken, dass alle möglichen Titel (Europa- und Weltmeisterschaften) zuletzt von den deutschen Teams gewonnen wurden?

Wir arbeiten aktiv weiter, um auch künftig im Breitensport Jugendlichen den Faustballsport nahe zu bringen und den Spielerinnen/Spielern der C-Nationalmannschaften die Teilnahmen an Europa- und Weltmeisterschaften zu ermöglichen.  So wurde auf der DM in Bredstedt ein neuer Vorstand gewählt:

  1. Vorsitzender Arnold von der Pütten
  2. Vorsitzender Jürgen Albrecht

Im Amt als Geschäftsführerin bestätigt wurde Hannelore Lutz.

 

Der neue Vorstand hat an alle Faustballer/innen in Deutschland folgende Bitte:

„Unterstützen Sie uns auf unserem Weg, damit zukünftig der Jugend in unserem Faustballsport weiter eine Chance geboten werden kann, durch unsere Zuschussunterstützung an regionalen und überregionalen Sportereignissen teilzunehmen.

Vielleicht ist auch die / der ein oder andere Nationalspieler/in dabei, die sich daran erinnert, welche tolle Zeit man mit unserer finanziellen Förderung in der C-Nationalmannschaft verbracht hat. Jetzt- nach Abschluss des Studiums oder der Ausbildung, könnte man doch über eine Mitgliedschaft im FFKF nachdenken, oder?“

Infos zum FFKF gibt es auf www.ffkf.de, hier ist auch das Beitrittsformular zu finden.

Der FFKF sagt vorab Danke, für jedes neue Mitglied!

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi