Zurück

6. Juni 2016 | Rechte Spalte

Faustballer trauern um Gerhard Berger

Berlin (DFBL/ros) Am 2. Juni verstarb im 90. Lebensjahr Gerhard Berger – allen Faustballern in Berlin und über die Grenzen hinaus bekannt als „Mann für alle Fälle“.

 

Gerhard_Berger-sw

Gerhard Berger  geb.* 21.11.1926 gest. 2.6.2016

Noch vor wenigen Jahren hieß es auch in der Geschäftsstelle des Berliner Turnerbundes noch: „Wer weiß hier Bescheid? Wer kann das erledigen?“ Und die Antwort hieß:
„Gerhard macht das!“

Zum Faustball kam Gerhard, der in seiner Jugend ein sehr guter Leichtathlet war, über seinen Beruf. Als Polizist war er auf den Straßen Berlins unterwegs, als Mitglied des Polizei-Sport-Vereins wurde er ein erfolgreicher aktiver Faustballer. Mehrere Deutsche Meistertitel errang er in den verschiedenen Altersklassen, war aber auch schon zu diesen aktiven Zeiten zur Stelle, wenn es etwas zu tun gab. Ob als Betreuer für Jugendmannschaften, als verlässliches Mitglied im Berliner Fachausschuss über mehrere Jahrzehnte zuletzt als TK-Vorsitzender und auch auf der Ebene des Deutschen Turnerbundes als Bundesfachwart für die Altersklassen. Große und kleine Veranstaltungen zu organisieren, das war seine Welt. Deutsche Meisterschaften der Senioren waren da noch die einfachen Übungen. Die Organisation der Faustballwettkämpfe bei in Berlin durchgeführten Turnfesten 1987 und 2005, da war er in seinem Element.

Bis zu seinem 60. Lebensjahr war er in „seinem“ Revier am und im Berliner Tiergarten mit Diensthund unterwegs und für alle der „unser Wachtmeister“. Nach seiner Pensionierung 1986 übernahm er die Organisation der gesamten Faustballwettkämpfe des Turnfests 1987…

und weil er gerade so gut dabei war, war er in den folgenden Jahren eben beim Berliner Turnerbund täglich zur Stelle und wurde auch für alle anderen Sportarten im Turnerbund der, den man immer fragen konnte, wenn etwas nicht klappte oder nur noch zu retten war, wenn jemand mit Überzeugungskraft und auch mit eigenen Händen anpackte!

Gerhard war 80, als er seine Arbeit in den verschiedenen Bereichen reduzierte, mit seiner Partnerin der späten Jahre Tina war er aber  weiterhin bei jeder Deutschen Meisterschaft im Faustball dabei, er blieb auch noch viele weitere Jahre als Landesspielwart Berlin Chef der Ballsportarten!

Neben seinen Berliner Tätigkeiten war Gerhard Berger auch im DTB TK Faustball einige Zeit für die Senioren zuständig.

Körperlich war er auch in den letzten Monaten noch fit – aber bei seinen regelmäßigen Besuchen der Faustball-Bundesligaspiele und verschiedener Großveranstaltungen zeigten sich einige deutliche geistige Aussetzer. Er kannte noch fast jeden Faustballer beim Namen, auch wenn er diesen jahrelang nicht gesehen hatte – aber den Spielstand des aktuellen Spiels konnte er sich partout nicht merken.

Auch mit diesem Handicap war er immer noch der charmante Begleiter und Berater in allen sportlichen Fragen – nach einem Oberschenkelhalsbruch ist er an den Folgen der notwendigen OP am 2.6. verstorben.

Wir werden ihn in Erinnerung behalten als einen aktiven Freund des Sports und Förderer der Turn- und Faustballfamilie, der für den Sport gelebt hat!

Roland Schubert

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.