2 DM-Titel für Berlin und für Heidenau und Ruschwedel

Verfasst am 9. April 2017
Allgemein

Ratingen(DFBL/jal). Der VfK Berlin gewinnt bei den Frauen 30 und bei den Männern 35 Gold unter dem Hallendach. Bei den Männern 45 verteidigt der SSV Heidenau den Titel erfolgreich und bei den Männern 55 sichert sich der SV Ruschwedel die Deutsche Meisterschaft.

Frauen 30 Ausrichter Braschosser TV in Siegburg: Der VfK 01 Berlin trifft im Endspiel auf den SV Düdenbüttel und kann den Titel mit 2:0  (11:1, 11:7) erfolgreich verteidigen. Dritter wird Güstrow vor Moslesfehn.

Männer 35 Ausrichter VfL Kirchen: Auch in dieser Klasse gewinnt der VfK 01 Berlin den Titel vor dem  Ahlhorner SV mit 2:0 (11:7; 11:3) Dritter wird Vorjahressieger TSV Hagen vor dem NLV Vaihingen.

Männer 45 Ausrichter SSV Heidenau: Der SVV Heidenau kann bei den Männern den im Vorjahr gewonnen Titel bei der Heim DM erfolgreich verteidigen, im Endspiel wird der MTV Rosenheim mit 2:0 (11:7, 11:5) geschlagen. Dritter wird der Leichlinger TV vor den TV Ochsenbach.

Männer 55 Ausrichter: SV Moslesfehn: Der SV Ruschwedel kommt mit einem 2:0 (11:5, 11:6) gg. den TV Elsava Elsenfeld zum Titelgewinn. Dritter wird Vorjahressieger TSV Bayer 04 Leverkusen vor dem Wardenburger TV.

Zurück
GHP Kammachi Sportastic Ludwig Lobi