Zurück

8. August 2011 | WM Männer 2011 Österreich

Argentinien wirft die Schweiz raus

Linz (DFBL/bec) — Die Faustball-WM in Österreich hat ihre Sensation! Im ersten Viertelfinale von Linz wirft Außenseiter Argentinien überraschend den EM-Zweiten und WM-Vierten Schweiz aus dem Wettbewerb. Nach fünf hart umkämpften Sätzen gewinnen die Südamerikaner mit 12:10; 7:11; 11:8; 11:13; und 12:10 und ziehen damit ins Halbfinale ein.

Die Argentinier um ihren überragend aufspielenden Angreifer Martin Vazquez profitierten von Unsicherheiten in der Schweizer Offensive und ließen sich auch von diversen Rückschlägen nicht aus dem Turnier werfen. Bereits in Satz vier hätten sie das Match beenden können, zwei Punkte fehlten hier noch zum Halbfinaleinzug – doch einmal kam die Schweiz noch zurück.

Und als im fünften Satz die weit über 2000 Zuschauer die Schweiz in Führung und schon fast im Semifinale sahen, schlugen die Südamerikaner noch einmal zurück. Zwei Matchbälle wehrten sie ab, zwei Ausbälle des Schweizer Ausnahmeangreifers Cyrill „Fausto“ Schreiber sorgten dann für die Sensation: Argentinien steht im Halbfinale der Faustball-WM 2011.

In wenigen Minuten trifft dann Deutschland auf die Auswahl Chiles – kann sich hier der hohe Favorit durchsetzen?

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.