Zurück

Aktuell: Frühester Start der Feldsaison am 20. Juni

Ahlhorn (DFBL). Die sehr dynamische Ausbreitung des Coronavirus stellt für uns alle eine äußerst große Herausforderung dar. Dabei sind sämtliche Lebensbereiche von der Krise massiv betroffen – unter anderem auch der Sport! Alle von der Politik geforderten Einschränkungen zur Eindämmung der Epidemie sind im Interesse der Gesundheit der Menschen wichtig. Sämtliche Maßnahmen werden natürlich von uns mitgetragen und unterstützt!

Während das Coronavirus momentan unseren Alltag bestimmt, wagen wir trotzdem einen Blick auf mögliche zukünftige Ereignisse in unserem Sport. Inwiefern überhaupt in diesem Sommer Faustball gespielt werden kann, kann sicher erst in einiger Zeit zuverlässig entschieden werden. Nur unter dieser Prämisse sind die aufgeführten Vorstellungen zu verstehen. Es sind Planspiele, die sich eventuell kurzfristig umsetzen lassen.

Start der Feldrunde
Vorläufig legen wir den frühesten Start der Feldsaison auf den 20. Juni 2020 fest. Mögliche Spielpläne sind in der Anlage (Entwurf Alternativ-Spielplan Karl Ebersold) aufgeführt.
Dabei wird in der 1. Bundesliga der Männer dann nach einem neuen Modus gespielt: Spiele auf drei Gewinnsätze, jeweils zwei „große“ Spieltage an einem Termin, Saison über fünf Wochenenden …

Die Termine für die 1. Ligen der Frauen und die 2. Ligen der Frauen und Männer sind ebenfalls dieser Anlage zu entnehmen. Die bisherigen Spieltage und Orte wären neu zu übertragen.
Falls diese Planung verwirklicht werden kann, erfordert sie in jedem Fall ein umfangreiches kurzfristiges und flexibles Agieren aller Beteiligten. Das betrifft die mögliche terminliche Flexibilität, den dann teilweise von den Mannschaften zu organisierenden Schiedsrichtereinsatz usw.

Weitere Regelungen und Veränderungen der Wettkampfbestimmungen im Sinne einer Ausnahmesaison müssen sicher überdacht werden!

Inwiefern die Länder mit Punktspielen sowie Nachwuchs- bzw. Seniorenmeisterschaften planen, muss ebenfalls flexibel bedacht werden. Ein möglicher für alle gültiger Termin der Regionalmeisterschaften ist bei der Gesamtplanung mit dem 11. Juli (Nachwuchs) und 12. Juli (Senioren) vorgesehen.

Auch spätere Termine sind im Sinne der Durchführbarkeit möglich – zur Not auch kurzfristiger als nach bisherigem Verfahren zulässig vor den Deutschen Meisterschaften, falls es die Situation erfordert.

Zusammengefasst: Die Feldsaison 2020 wird in jedem Fall eine Ausnahmesaison werden – sofern sie überhaupt gespielt werden kann!

Nachtrag:
Die genauen Wettkampfbestimmungen zur Feldsaison 2020 und endgültige Hinweise zur Prüfung der Spielberechtigung erfolgen rechtzeitig durch das Präsidium auf unserer Homepage!

Internationale Termine:
Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die EM der Männer (Kaltern, Italien), die Jugend WM (Grieskirchen, Österreich), die EM der mU21 (Grieskirchen, Österreich) ins Jahr 2021 verschoben.
Hierzu wird es am 3. /4. April einen Beschluss der zuständigen Gremien der EFA und der IFA geben. Möglichst festgehalten wird an den Terminen der Women’s und Men`s Champions Cups in Jona und Linz (22./23. August) und an der Frauen Weltmeisterschaft im November in Chile.

Nationallehrgänge
Unter den o.a. Prämissen werden (leider) alle Lehrgänge der Nachwuchskader im Sommer ausfallen. Weitere Infos gibt es durch die jeweiligen Nationaltrainer.

Die A-Kader der Frauen und Männer haben momentan noch vorsichtig einen eventuell möglichen Termin vom 10. bis zum 14. Juni ins Auge gefasst. Auch hierzu informieren die zuständigen Nationaltrainer jeweils direkt.

 

 

Protokoll_der_DFBL_Telefonkonferenz-Freitag_27032020

Alternativ-Spielplan_F2020-1

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.