Aus- und Fortbildung

Rückblicke

Trainer-Fortbildung in Germering

Germering (DFBL-alo) In der Region Oberbayern fand am 01./02. April 2017 eine Fortbildung für Trainer statt. 13 lizenzierte C-Trainer nutzten die Fortbildung zur Verlängerung ihrer Lizenzen, weitere 13 „Trainer-Neulinge“ erwarben sich einen Einblick in das Trainerwesen. Unter der Leitung von DFBL-Lehrreferent Alwin Oberkersch fanden neben sportwissenschaftlichen Grundlagen für das Training, Inhalte für Faustball mit Kindern und Jugendlichen ebenso Berücksichtigung wie Themen aus dem Leistungsbereich. In diesem referierte am Sonntag auch Steve Schmutzler. Der zweimalige Weltmeister, der erst vor wenigen Wochen Deutscher Vizemeister geworden war, plauderte zum Thema Angriffstraining aus dem Nähkästchen und stellte Inhalte seiner täglichen Trainingsgestaltung vor.

170402_trainer_fortbildung_unterpfaffenhofen

Aus dem Kreis der Teilnehmer wurde abschließend großes Interesse an weiterführenden Aus- und Fortbildungen geäußert. Eine DFBL-Trainer Ausbildung in Bayern wird für September 2017 ins Auge gefasst. Mit der TG Landshut gibt es bereits einen ersten Interessent für die örtliche Ausrichtung, ein weiterer Verein (gerne aus der Nürnberger Ecke) wird für das zweite Ausbildungswochenende der DFBL-Lizenz gesucht.

 

 

22 neue DFBLTrainer im Nordschwarzwald

Bad Liebenzell (DFBL-raf) Im schwäbischen Bad Liebenzell wurde am 10./11.03. sowie am 7./8.04. ein zweigeteilter DFBL-Trainer-Lehrgang (Umfang 40 Stunden) durchgeführt. Die fachliche Leitung lag in den bewährten Händen der DFBL-Lehrbeauftragten Rainer Frommknecht (Waibstadt) und Alwin Oberkersch (Stuttgart). Als weitere Referenten fungierten Kolja Meyer (Vaihingen/Enz) sowie Christina Grüneberg (Karlsdorf). Für die optimale örtliche Organisation sorgte der TV Unterhaugstett um Harald Sauerbrunn und Frank Lebherz.

Zum Abschluss der Lehrgangs erhielten alle 22 Teilnehmer die DFBL-Lizenz. Zudem weilten an beiden Wochenenden mehrere Lizenzinhaber zur Fortbildung ihre Lizenz im Nordschwarzwald.

Hier die 22 neuen Inhaber der DFBL-Trainer-Lizenz:

Created with Nokia Smart Cam

Created with Nokia Smart Cam

Alexander Bäuerle, Alicia Koss, Christian Lörcher, Nadine Maisenbacher, Lisa Waldenmaier, Harald Sauerbrunn, Frank Lebherz (alle TV Unterhaugstett), Matthias Aigner (TV Stammheim), Peter Marquardt (TSV Grafenau), Heiko Hachtel, Marcel Päusch, Muriel Engelbrecht, Melina Bitic, Patrick Bäzner (alle TSV Schwieberdingen), Tim Kaulfuß (TV Käfertal), Thomas Gold, Michael Jäger (beide TV Rendel), Sophie Rabus, Isa Riedel, Alexander Ruhdorfer (alle TSV Unterpfaffenhofen), Bernd Donath (TSV Staffelstein), Martin Becker (TK Hannover)

 

 

 

Germering (DFBL-aob)  In der Region Oberbayern fand am 01./02. April 2017 eine Fortbildung für Trainer statt. 13 lizenzierte C-Trainer nutzten die Fortbildung zur Verlängerung ihrer Lizenzen, weitere 13 „Trainer-Neulinge“ erwarben sich einen Einblick in das Trainerwesen. Unter der Leitung von DFBL-Lehrreferent Alwin Oberkersch fanden neben sportwissenschaftlichen Grundlagen für das Training, Inhalte für Faustball mit Kindern und Jugendlichen ebenso Berücksichtigung wie Themen aus dem Leistungsbereich. In diesem referierte am Sonntag auch Steve Schmutzler. Der zweimalige Weltmeister, der erst vor wenigen Wochen Deutscher Vizemeister geworden war, plauderte zum Thema Angriffstraining aus dem Nähkästchen und stellte Inhalte seiner täglichen Trainingsgestaltung vor.

Aus dem Kreis der Teilnehmer wurde abschließend großes Interesse an weiterführenden Aus- und Fortbildungen geäußert. Eine DFBL-Trainer Ausbildung in Bayern wird für September 2017 ins Auge gefasst. Mit der TG Landshut gibt es bereits einen ersten Interessent für die örtliche Ausrichtung, ein weiterer Verein (gerne aus der Nürnberger Ecke) wird für das zweite Ausbildungswochenende der DFBL-Lizenz gesucht.

170402_trainer_fortbildung_unterpfaffenhofen

 

Welt- und Europameister Nick Trinemeier bei DFBL-Trainerfortbildung in Neugablonz

Neugablonz (DFBL/ths) Zur DFBL-Trainerfortbildung in Neugablonz am 01./02. Oktober 2016 konnte der Lehrgangsleiter Alwin Oberkersch (DFBL-Ausbildungsreferent) zahlreiche Übungsleiter und Sportler der Vereine TV Neugablonz, SV Tannheim, VfL Kirchheim/Teck, TSV Westerstetten und TSV Oberlenningen begrüßen. Nach einem kurzen Theorieteil zum Thema „erfolgreich Faustball spielen“ wurden die erarbeiteten Punkte mit einfachen Technikübungen in der anschließenden Praxis umgesetzt. Nach einer kurzen Mittagspause wurde der Kreislauf mit kleinen Spielen, die allen Teilnehmern viel Spaß bereiteten, in Schwung gebracht. Bei der nachfolgenden Videoanalyse beurteilten die Übungsleiter die Bewegungsabläufe der einzelnen Faustballtechniken und konnten grundlegende Fehler erkennen. Der erste Tag endete mit einem Einblick in die Entwicklung des Faustballs in Deutschland und der Welt.

Der Zweite Tag startete mit verschiedenen Übungsformen zum Abwehr- und Zuspieltraining. Dann endlich war es soweit. Der amtierende Welt- und Europameister Nick Trinemeier (TV Käfertal) konnte begrüßt werden. Die noch verbleibenden Lehrgangseinheiten zum Thema Angriffstraining mit den Schwerpunkten Defensiv- und Offensivaufgaben wurden von Nick Trinemeier übernommen. In der abschließenden Theoriestunde zeigte Nick Trinemeier ein Wettkampfjahr im Spitzenfaustball aus der Sicht als National.- und Bundesligaspieler auf.

Alles in Allem war die Fortbildung eine gelungene Veranstaltung, die die Teilnehmer einen Schritt weiter zur Durchführung eines qualitativ hochwertiges Training unter den Aspekten „Spaß, Effizient (kein Leerlauf, viele Ballkontakte, nicht Unter- und/oder Überfordern), Ball“ animiert hat.

Trainerfortbildung-Neugablonz

Foto: T. Scheuba; TV Neugablonz

Trainerlehrgang in Bademeusel

Bademeusel (DFBL/RAF) – Auf dem traditionsreichen Sportgelände der SG Bademeusel (Brandenburg) fand vom 4.-6.Mai ein DFBL-Trainerlehrgang im Umfang von 30 Stunden statt. Unter der Leitung von DFBL-Lehrwart Rainer Frommknecht (Waibstadt) waren 16 Teilnehmer aus den Landesverbänden Brandenburg, Berlin und Thüringen dabei und erwarben entweder die DFBL-Lizenz oder eine Fortbildung für Ihre B- oder C-Lizenz. Im ersten Lehrgangsteil stand der Kinder- und Jugendfaustball, methodische Überlegungen sowie die Gewinnung und Bindung von Spielern im Vordergrund. Danach folgten Themen aus dem Wettkampf- und Leistungsfaustball in Theorie und Praxis wie sportartspezifische Trainingslehre, Technik- und Taktiktraining oder komplexe Übungsformen.

Unser Foto zeigt die Teilnehmer beim Lehrgang mit Lehrgangsleiter Rainer Frommknecht

Unser Foto zeigt die Teilnehmer beim Lehrgang mit Lehrgangsleiter Rainer Frommknecht

Foto: Richard Schmoller, Lisa Nistler, Kathrin Habertag, Katja Herrmann, Karl Mielke, Annalena Jurisch, Gina Ottlinger, Simone Krüger, Elli Schmoller, Paul Peppernick (alle SG Bademeusel), Max Jäkel, Henning Christ (beide SV Fehrbellin), Timon Lützow, Volkmar Paulus (beide Berliner TS), Kirstin Kleinschmidt, Jana Hartung (beide SV Fortuna Seebergen)

 

Volles Haus beim Trainer-Lehrgang in Herrnwahlthann

30 größtenteils junge Faustballer trafen sich am vergangenen Freitag am schönen neuen Sportheim des TV Herrnwahlthann (Niederbayern, bei Regensburg), um entweder ihre C-Lizenz zu verlängern oder die DFBL-Trainerlizenz (Umfang 40 Stunden) zu erwerben. Die meisten von ihnen waren schon Mitte März bei Teil A des Lehrgangs in Mantel-Weiherhammer (Bezirk Oberpfalz) dabei. Damals führte der DFBL-Lehrbeauftragte Alwin Frommknecht (Stuttgart) durchs Wochenende, unterstützt von den Referenten Steve Schmutzler (Rosenheim) und Johannes Zenger, Bezirksjugendwart der Oberpfalz.

Nach der Begrüßung durch Lehrgangsleiter Rainer Frommknecht (Waibstadt) und einer Theorieeinheit tobten sich die Sportler in zwei Parallelgruppen zu Themen wie „kleine Faustballspiele“ sowie „methodische Übungsreihen“ (Schwerpunkte Sprungschlag/Sprungangabe und Seit-/Vorwärtshecht) in der Langquaider Sporthalle aus. Bei Pizza und Erfrischungsgetränken erhielt das badische-schwäbische Referentenduo Frommknecht und Oberkersch von den Einheimischen noch Einblicke ins Stickschießen sowie in Schafkopf.
Nach einem leckeren Frühstück im Sportheim hieß es am Samstag ab 8.30 Uhr: „Trainingslehre Faustball – Was macht den guten Faustballer und Trainer aus?“ Die Teilnehmer diskutierten danach auch das Thema „Mitgliedergewinnung“ und versuchten, für unseren Sport wichtige Lösungen zu finden.

Mit einer kurzweiligen Mischung aus Theorie (sportpsychologische Grundlagen, faustballspezifische Trainingslehre) und Praxis (attraktives Training Abwehr, Zuspiel und Angriff) bestritten die Trainer-(Kandidaten) die Zeit bis zur Kaffeepause am frühen Nachmittag. Danach stand ein Ortswechsel auf den Plan und es ging in die rund 15 Kilometer entfernte Dreifachhalle in Kelheim an der Donau, die man dank Erich Schneider (BLSV Kreisvorsitzender) nutzen konnte.

Aufgeteilt in zwei Gruppen und Hallenteile absolvierten alle Anwesenden dann ihre Lehrproben von jeweils rund 20 Minuten. Für manche war es das erste Mal, selbst verantwortlich für eine Gruppe Sportler zu sein und Training zu halten. Alle 22 Kandidaten für die DFBL-Lizenz bestanden ihre Lehrproben. Daneben erwarb Johannes Zenger die B-Lizenz, die höchste Trainerqualifikation im Faustball und sechs weitere Teilnehmer absolvierten die Verlängerung ihrer C-Lizenz. Die Referenten Rainer Frommknecht und Alwin Oberkersch äußerten große Zufriedenheit über das Engagement der Lehrgangsteilnehmer im Alter zwischen 14 und 58 Jahren.

Auch Erich Schneider richtete zum Abschluss des langen Lehrgangstags motivierende Worte an die Trainer und ermutigte sie, sich mit Freude im Faustball zu engagieren.

DFBL-Trainer-Lehrgang-Bayern-2015-540

C-Trainer-Lehrgang „Faustball“ 2015 in Baden-Württemberg

Liebe Faustballfreunde,
zum nächsten C-Trainer-Lehrgang „Faustball“ 2015 in Baden-Württemberg darf ich Euch herzlich einladen. Es stehen maximal 20 Plätze zur Verfügung.
Bei freien Plätzen können auch Teilnehmer anderer Landesverbände (höhere Eigenbeteiligung, bitte frühzeitige Rücksprache mit mir!) teil nehmen.

Faustballerfahrungen als Spieler, Trainer oder Betreuer sind von Vorteil.

Der Lehrgang vermittelt ein umfassendes Verständnis des Faustballs im Breiten-, Wettkampf- und Leistungssport.

Daneben berechtigt die C-Lizenz zum Erhalt der staatlichen Übungsleiterzuschüsse. Die Ausbildung umfaßt 120 Stunden. Hier die

Termine:
(18 Std.) 13./14.Februar 2015 Waibstadt
(22 Std.) 27.Feb.-1.März 2015 Stuttgart-Stammheim
(40 Std.) 30.März-2.April 2015 Sportschule KA-Schöneck
(40 Std) 24.-28.August 2014 Sportschule KA-Schöneck

Weitere Infos in der folgenden PDF Datei

Ausschreibung C-Trainer 2015

DFBL-Trainer-Lehrgang in Hamm

Hamm2014-540

RF – Im westfälischen Hamm fand im April 2014 (5./6.4. und 25.-27.4.) ein zweigeteilter DFBL-Trainer-Lehrgang statt. Unter der Leitung von DFBL-Lehrwart Rainer Frommknecht (Waibstadt) sowie WTB-Landesjugendfachwart Ludwin Hafer (Hamm) erwarben dabei 15 Teilnehmer die DFBL-Lizenz:

Sören Nissen (Bredstedter TSV), Kathrin Pesch, Alexander Böhm (beide DJK Odenkirchen), Christof Gehrmann, Franziska Hafer, Christopher Hafer (alle Hammer SC 08), Carola Nebe, Jana Paaßen, Nina Schüren, Vanessa Siemes (alle SpVgg Rheurdt-Schaephuysen), Jason John, Max Robin Schmitt (beide TuS Hilchenbach), Blanka Kutscher, Sarah Roweda (beide USC Bochum) sowie Dennis Six (TV Kredenbach-Lohe).

Michael Sonfeld (SpVgg Rheurdt-Schaephuysen) ist ab sofort Inhaber der Trainer-B-Lizenz und weitere Teilnehmer verlängerten beim Lehrgang ihre Trainer-C-Lizenz.

Außerdem noch 2 Berichte des Hammer SC 08:

An den Wochenenden des 05.-06. Aprils und des 25.-27. Aprils haben wir Spieler und Trainer uns in Hamm auf der Anlage des Hammer SC08 unter der Leitung von Rainer Frommknecht versammelt, um unsere DFBL-Trainerlizenz zu machen, andere Trainerscheine zu erweitern oder zu verlängern. Wir Teilnehmer kamen aus dem Rheinland aus Schleswig-Holstein und aus Westfalen.
Aufgrund dessen, dass wir Theorie und Praxis variiert haben, waren die Tage
abwechslungsreich und interessant gestaltet. Trotz des großen Altersunterschieds war die Stimmung lustig und nicht verkrampft. Der Lehrgang war für uns alle sehr informativ, allerdings habe ich auch oft gehört, dass ein wenig mehr auf Kinder- und Anfängertraining geachtet werden solle, da ein Großteil von uns Kinder- und Minitraining leiten wollen. Am zweiten Wochenende finde ich aber, dass Rainer deutlich mehr auf dieses Anfängertraining eingegangen ist!
Alles in allem fand ich den Lehrgang sehr gelungen und freue mich, dass nun viele neue Trainer den Faustball-Sport weiter vermitteln wollen.
Christopher Hafer, Hammer SC08, 04.05.2014

Am ersten Wochenende nahmen 20 und am zweiten Wochenende 17 Sportler unter Lehrgangsleiter Rainer Frommknecht (Waibstadt) sowie WTB-Landesjugendwart Ludwin Hafer (Hamm) und Heike Hafer (Hamm) teil. Der Hammer SC08 stellte Anlagen und Räumlichkeiten zur Verfügung und hatte örtlich alles vorbereitet und organsiert (Ludwin und Christian Becker).
Beim Lehrgang erwarben 15 Teilnehmer die DFBL-Lizenz:
Sören Nissen (Bredstedter TSV), Kathrin Pesch, Alexander Böhm (beide DJK Odenkirchen), Christof Gehrmann, Franziska Hafer, Christopher Hafer (alle Hammer SC 08), Carola Nebe, Jana Paaßen, Nina Schüren, Vanessa Siemes (alle SpVgg Rheurdt-Schaephuysen), Jason John, Max Robin Schmitt (beide TuS Hilchenbach), Blanka Kutscher, Sarah Roweda (beide USC Bochum) sowie Dennis Six (TuS Kredenbach-Lohe).
Michael Sonfeld (SpVgg Rheurdt-Schaephuysen) ist ab sofort Inhaber der Trainer-B-Lizenz und weitere Teilnehmer (Victor Monderkamp, Florian Sonfeld, Jendrik (alle Schaephuysen), Markus Rheinhardt, Marcel Sachs (beide TB Bösperde) verlängerten beim Lehrgang ihre Trainer-C-Lizenz.
Ludwin Hafer, Hammer SC08, 04.05.2014

3 B- und 19 DFBL-Lizenzen

RF – Im mittelrheinischen Kirchen fand vom 24.-26.8 sowie am 12./13.10. ein zweigeteilter DFBL-Trainer-Lehrgang statt. Unter der Leitung von Rainer Frommknecht (Waibstadt) erwarben dabei mit Meike Hutz (Ohligser TV), Markus Eckert (TB Bösperde) und Markus Knodel (TV Vaihingen) drei Teilnehmer die B-Lizenz, die höchste Qualifikationsstufe im deutschen Faustball.

Daneben erwarben 19 Teilnehmer die DFBL-Trainer-Lizenz (Umfang 40 Stunden): Dirk Haase (TSV Karlsdorf), Dirk Rötter, Stefan Streit, Tobias Stinner, Sören Ebel, Markus Brendebach, Robert Pfeifer, Robin Schuh, Kristin Kremer, Jacqueline Böll, Theresa Halbe, Melissa Seibert, Laureen Nievel, Josefine Pfeifer, Paulina Pfeifer, Frank Schuh, Elmar Seibert und Elmar Seibert (alle VfL Kirchen).

DFBL-LG-Kirchen-Teil-A

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.