Zurück

Schneverdingen verteidigt den Meistertitel

20170820_DM_MOS_010_F_Schneverdingen-Ahlhorn-026-4-2

Moslesfehn (DFBL/bec). Mit dem Meister haben wohl nur wenige gerechnet: Der TV Jahn Schneverdingen, das mit Abstand jüngste Team dieser DM, gewinnt das Endspiel von Moslesfehn mit 3:1 gegen den erfahrenen Nordmeister Ahlhorner SV.

Das Frauen-Finale vor vollen Rängen startet mit Sonnenschein – und mit zwei Teams auf Augenhöhe. Die Führung geht hin und her bis zum 8:7 für eine besonders in der Defensive starke Schneverdinger Fünf. Dann nimmt Ahlhorn-Trainerin Edda Meiners eine Auszeit. Prompt läuft’s besser beim ASV, der dreimal in Serie durch Pia Neuefeind erfolgreich ist und die ersten Satzbälle des Finals hat. Nummer zwei entscheidet den Durchgang, weil Neuefeind über Aniko Müller verwandelt.

Das junge Team aus der Heide um die Abwehrspielerinnen Luca von Loh (17) und Laura Kauk (16) sowie Co-Angreiferin Helle Großmann (15) zeigt wieder beeindruckende Leistungen. Schnell steht es 6:2 für den Jahn. Dann kommt Ahlhorn wieder heran, aber mehr als das 5:6 gelingt dem Hallenmeister nicht. Aniko Müller erspielt den Schneverdingerinnen das 10:6 und damit Satzbälle satt. Den dritten verwandelt sie durch einen kurz gespielten Ball.

Nun haben die Rot-Weißen richtig Rückenwind, Ahlhorn hingegen findet nicht so recht zurück ins Spiel. So geht der dritte Satz klar mit 11:6 an den TV Jahn.

Der vierte Durchgang beginnt dann wieder ausgeglichen, kippt dann aber schnell zu Gunsten des Vorjahresmeisters: Nach dem 3:3 zieht der Jahn auf 6:3 davon. Ahlhorn kann zwar noch ein wenig kontern, die Finalniederlage im nun strömenden Regen jedoch nicht mehr verhindern. Mit einem Ass beim zweiten Matchball beendet Animo Müller das Spiel zu Gunsten Schneverdingens – 11:7.

Damit holt sich das jüngste Team der Meisterschaft mit 3:1 gegen die erfahrene Truppe des Ahlhorner SV erneut den deutschen Meistertitel. Der ASV hingegen verpasst den angepeilten Doppeltitel Halle/Feld.

Ahlhorner SV – TV Jahn Schneverdingen 1:3 (11:9, 8:11, 6:11, 7:11)

Für Ahlhorn spielten: Janna Köhrmann, Imke Schröder, Pia Neuefeind, Sarah Reinecke, Jacqueline Zaddach

Für Schneverdingen spielten: Hinrike Seitz, Aniko Müller, Laura Kauk, Luca von Loh, Helle Großmann

Scheidsrichterin: Uta Reinecke

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.