Zurück

Rosenheim holt sich wieder DM-Bronze

Steve Schmutzler (vorne) und Patrick Schiep holen sich die Bronzene. (Foto: DFBL/Schönwandt)
> Steve Schmutzler (vorne) und Patrick Schiep holen sich die Bronzene. (Foto: DFBL/Schönwandt)

Bredstedt (DFBL/bec). Der MTV Rosenheim hat den dritten Platz bei der DM verteidigt: Im kleinen Finale setzt sich der Vorjahresdritte klar mit 3:0 gegen den TV Voerde durch.

Den besseren Start ins Bronzespiel erwischen die Rosenheimer. Nach 3:1-Führung für den MTV kommt Voerde, wieder angepeitscht von vielen mitgereiten Anhängern zurück, dreht auf 6:4. Rosenheim gleicht aus, holt durch Patrick Schiep das 9:8 und 10:8. Voerdes Philipp Hofmann schlägt nach spektakulären Aktionen ins Netz – 11:8 MTV.

Der Start in den zweiten Satz misslingt völlig beim TV Voerde. Doch das Team aus dem Westen kämpft sich nach 0:4 wieder in die Partie und hat bei 8:8 den Ausgleich gepackt. Dann trickst Steve Schmutzler an der Leine. Er verschafft seinem MTV mit drei Punkten in Reihe den zweiten Satzgewinn – wieder 11:8.

Auch der dritte Abschnitt wird von den Rosenheimern dominiert: Bei 7:4 steht das Team schon kurz vor dem Gewinn der Bronzemedaille. Voerde wehrt sich, verkürzt auf 6:7 – und gleicht nach zwei Schmutzler-Fehlern zum 9:9 aus. Doch Rosenheim will unbedingt Bronze – Schmutzler macht seine Patzer mit einem trickreich über Philip Hofmann verwandelten Matchball wieder gut.

Damit sichert sich der MTV Rosenheim zum zweiten Mal nach 2015 die DM-Bronzemedaille. Voerde geht leer aus – bekommt aber reichlich Applaus von den Rängen.

Steve Schmutzler (MTV Rosenheim): „Schön, dass wir vor dieser tollen Kulisse eine Medaille mitnehmen können. Ein schöner Abschluss für uns.“

Sebastian Pynappel (TV Voerde): „Glückwunsch an Rosenheim, der Sieg war auch in der Höhe verdient. Wir haben heute nicht so richtig ins Spiel gefunden, Samstag waren wir besser. Dennoch können wir zufrieden sein mit unserer hier gezeigten Leistung. Hoffentlich bekommen wir nochmal die Chance, das besser zu machen.“

TV Voerde – MTV Rosenheim 0:3 (8:11, 8:11, 9:11)

Für Voerde spielten: Jan-Niklas Wolff, Matthias Fischer, Philip Hofmann, Matthias Kreis, Kevin Schmalbach

Für Rosenheim spielten: Steve Schmutzler, Christian Weiß, Abdilaziz Lamharraf, Marcel Hebling, Patrick Schiep

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.