Zurück

Rosenheim gewinnt 5-Satz-Drama gegen Ahlhorn

Steve Schmutzler (l.) jubelt diese Saison für Pfungstadt (Foto: DFBL/Stöldt)
> Steve Schmutzler (l.) jubelt diese Saison für Pfungstadt (Foto: DFBL/Stöldt)

Rosenheim (DFBL/bec). Perfektes Finale des ersten DM-Tages von Rosenheim. Mit einem dramatischen 3:2-Erfolg über den Ahlhorner SV sichert sich DM-Gastgeber MTV den letzten freien Halbfinalplatz. 

Zum Abschluss des Tages trifft Gastgeber Rosenheim auf den Ahlhorner SV im Endspiel um den letzten freien Halbfinalplatz. Angepeitscht von den vielen Heimfans zieht das Team von Schlagmann Steve Schmutzler schnell davon: Bis zum 10:2 und wenig später 11:3 (Christoph Johannes serviert ins Netz) spielt nur der heimische MTV.

Im zweiten Satz ist dann mit leichter Verspätung auch der ASV im Spiel: Doch nach 4:1-Führung zugunsten der Oldenburger kommt Rosenheim schnell wieder – und Schmutzler dreht lang über die Mitte zum 5:4. Rosenheim nun furios, Ahlhorn eher harmlos – Steve Schmutzler macht das 8:5 und verwandelt auch den Satzball zum 11:7.

Durchgang drei startet mit einer Ahlhorner 2:0-Führung. Doch Rosenheim mit dem unbedingten Willen, auch am Sonntag noch vor den vollen Rängen der heimischen Arena aufzulaufen, und bei 3:2 wieder mit der Führung. Ahlhorn, inzwischen mit den Routinier Karsten Bilgers in der Abwehr für Paul Barklage und mit Sören Dahms für Erik Grotelüschen, kann noch einmal kontern und sich ein 7:5 erspielen. Schmutzler mit Auge holt den erneuten Ausgleich. Allrounder Tim Albrecht bringt den ASV Richtung Satzgewinn – 9:8. Schmutzler antwortet unerreichbar kurz und dann lang durch die Mitte. 10:9 und Matchball für den Gastgeber. Doch Ahlhorn gibt sich nicht geschlagen, wehrt ab und punktet dann mit Christoph Johannes doppelt: 12:10.

Im vierten Satz sind es dann wieder die Rosenheimer, die schnell in Führung gehen. Ahlhorn schafft es nicht, die Annahme abzugeben und liegt nach Ausball Johannes 1:5 hinten. Die Vorentscheidung? Nein, denn diesen Vorsprung geben die routinierten Bayern wieder aus der Hand. Ahlhorn kann  einen Punkt nach dem anderen aufholen, den Ausgleich hat der Nord-Vize beim 7:7 erreicht. Jetzt  zeigt der MTV Nerven: Schmutzler hinten und Patrick Schiep seitlich ins Aus, dann Schmutzler ins Netz und der ASV hat Satzbälle – 10:8. Der eingewechselte Sören Dahms macht dann den Punkt zum 11:8 und 2:2-Satzausgleich. Wieder muss ein fünfter Durchgang die Entscheidung bringen.

Auf den Rängen beginnt nun das weiß-blaue Zittern. Ahlhorn nimmt den Schwung mit in den Entscheidungssatz und geht 3:1 in Führung. Johannes agiert deutlich souveräner im Rückschlag, während sein Gegenüber Schmutzler kaum noch effektive Mittel findet. Tim Albrecht mit dem 6:2 beim letzten Seitenwechsel des ersten DM-Tages. Rosenheim bringt in der Abwehr Abdilaziz Lamharraf, aber im Angriff klappt es nicht mehr. Schmutzler serviert seitlich ins Aus, dann ins Netz – 8:2 für Ahlhorn. Doch die Entscheidung ist das noch nicht: Schiep verkürzt zum 4:8, Steve Schmutzler zum 5:9, 6:9 und dann trickreich zum 7:9. Anschließend macht Schiep das 8:9 lang durch die offene Mitte und gleich darauf den 9:9-Ausgleich. Und dann gelingt das nächste Wahnsinscomeback dieser DM: Schmutzler holt über Dahms den nächsten MTV-Matchball, den Schiep seitlich vergibt. Dann landet ASV-Angreifer Johannes beim Preller leicht in der Leine – und Schiep sorgt für Riesenjubel auf den Rängen, als er über Sören Dahms den entscheidenden Punkt macht.

Ein Wahnsinnsspiel endet mit dem knappen Sieg für den MTV Rosenheim, der nun im „Halbfinale dahoam“ auf den TV Brettorf trifft. Ahlhorn scheidet äußerst unglücklich aus.

MTV Rosenheim – Ahlhorner SV 3:2 (11:3, 11:7, 10:12, 11:8, 12:10)

Für Rosenheim spielten: Steve Schmutzler, Patrick Schiep, Lothar Kiermaier, Christian Weiß, Günter Ortmeier, Abdilaziz Lamharraf

Für Ahlhorn spielten: Christoph Johannes, Eric Grotelüschen, Mats Albrecht, Tim Albrecht, Paul Barklage

Schiedsrichter: Werner Blechschmidt

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.