Zurück

Pfungstadt gewinnt den EFA 2016 Fistball Men’s Champions Cup

Pfungstadt-072016

DFBL (jal) Bereits am Freitag und Samstag wurden die beiden Vereinswettbewerbe Wettbewerbe  EFA Men’s European Cup 2016 (alt IFA Pokal) und der EFA 2016 Fistball Men’s Champions Cup (Europacup) ausgetragen. Der EFA 2016 Fistball Women’s Champions Cup (Europacup) startete erst am Sonntag und wird am morgigen Sonntag beendet. Pfungstadt und Wigoltingen gewinnen die Titel.

EFA 2016 Fistball Men’s Champions Cup

Die 3 Landesmeister aus Deutschland, Österreich und der Schweiz spielten den diesjährigen EFA 2016 Fistball Men’s Champions Cup in Pfungstadt aus. Da Pfungstadt als Titelverteidiger das Startrecht nutzen konnte, kam auch der dt. Vizemeister TV Schweinfurt Oberdorf zum Einsatz.

Am Freitag standen die Halbfinals Union Compact Freistadt (AT) gg. Faustball Widnau (CH) , sowie TSV Pfungstadt gg. TSV Schweinfurt auf dem Programm.  Der österreichische Meister Union Compact Freistadt gewann das 1. Halbfinale mit 4:2 (7:11, 11:6, 8:11, 11:7, 12:10, 11:8) gg. den Schweizer Meister Faustball Widnau.

Pfungstadt gewann seine Partie gg. Schweinfurt mit 4:1 (11:6, 11:9, 6:11, 11:6, 11:8) und zog damit ins Endspiel ein.

Im Spiel um Platz 3. Gewann der TVO gg. Faustball Widnau mit 4:2 Sätzen (13:11,  12:10, 9:11, 10:12, 11:9, 11:9)

Mit 4:0 Sätzen gewinnt der TSV Pfungstadt das Finale um den EFA 2016 Fistball Men’s Champions Cup und verteidigt damit den im Vorjahr gewonnen Titel erfolgreich. Die Sätze 12:10, 11:9, 11:5, 11:7.

Foto: Mario Schmidt

EFA Men’s European Cup 2016

Berlin und Rosenheim konnten sich als Gruppensieger direkt in die Halbfinals qualifizieren.

Im 1. Halbfinale traf Rosenheim traf auf den STV Wigoltingen und verlor das Spiel glatt in 0:3 Sätzen. Berlin konnte sein Halbfinale knapp mit 3:2 gg. den SVD Diepoldsau gewinnen.

Rosenheim gewann dann sein Spiel um den 3. Platz mit 3:1 gg. den SVD Diepoldsau.

Der VfK Berlin und der STV Wigoltingen trafen dann im Endspiel aufeinander. Es wurde ein sehr spannendes Match, welches auch bei Sportdeutschland.tv live übertragen wurde. Berlin gewann den 1. und 3. Satz, die Schweizer konnten jeweils ausgleichen. Bei 6:3 Führung der Schweizer wechselten die Mannschaften im 5. Satz die Seiten. Bei 10:5 gab es den 1. Matchball für Wigoltingen, die das Spiel dann mit 11:6 gewinnen konnten.

Gratulation nach Wilgoltingen zum Gewinn  des EFA Men’s European Cup 2016. Glückwunsch an Berlin und Rosenheim zu Gewinn der Silber- und Bronzemedaillen.

Ergebnisse siehe unten!

 

EFA 2016 Fistball Women’s Champions Cup

Am ersten Tag des EFA 2016 Fistball Women’s Champions Cup konnte der TSV Dennach alle Spiele gewinnen und zieht als Gruppensieger in das Halbfinale ein. Hier kommt es zu einer rein deutschen Begegnung, da der SV Moslesfehn seine Gruppe als 2. hinter dem TSV Jona abschließt.

Hier der Abschluss der Vorrundengruppen.

Gruppe A

Rang Mannschaft Spiele Punkte Sätze Bälle
1. TSV Jona 3 6 9 : 2 +7 119 : 83 +36
2. SV Moslesfehn 3 4 8 : 3 +6 111 : 90 +21
3. FSC Wels 08 3 2 3 : 8 -5 82 : 114 -32
4. STV Schlieren 3 0 2 : 9 -7 94 : 119 -25

 

Gruppe B

Rang Mannschaft Spiele Punkte Sätze Bälle
1. TSV Dennach 3 6 9 : 0 +9 101 : 65 +36
2. FBC ABAU Linz Urfahr 3 4 6 : 4 +2 101 : 95 +6
3. MTSV Selsingen 3 2 4 : 7 -3 108 : 114 -6
4. STV Oberentf.-Amsteg 3 0 1 : 9 -8 70 : 106 -36

 

 

 

 

Ergebnisse

Freitag, 1. Juli 2016
Beginn Court Match Ergebnis
11:00 Eröffnung
11:15 1 STV Wigoltingen – TuS Kremsmünster 2:1 (11:7, 9:11, 14:12)
2 Tigers Vöcklabruck – SSV Bozen 2:0 (11:6, 11:2)
12:00 1 FBC Linz Urfahr – FaC Zdechovice 2:0 (11:6, 11:6)
2 SVD Diepoldsau – ASKÖ Laakirchen 2:0 (11:3, 11:4)
12:45 1 TuS Kremsmünster – Tigers Vöcklabruck 2:1 (9:11, 11:3, 11:8)
2 VFK Berlin – STV Wigoltingen 2:1 (9:11, 11:8, 11:9)
13:30 1 ASKÖ Laakirchen – FBC Linz Urfahr 0:2 (4:11, 6:11)
2 SVD Diepoldsau – MTV Rosenheim 0:2 (5:11, 10:12)
14:15 1 SSV Bozen – VFK Berlin 0:2 (1:11, 6:11)
2 STV Wigoltingen – Tigers Vöcklabruck 2:1 (11:3, 5:11, 11:8)
15:00 1 SVD Diepoldsau – FBC Linz Urfahr 2:1 (12:10, 7:11, 12:10)
2 FaC Zdechovice – MTV Rosenheim 0:2 (6:11, 7:11)
15:45 1 Tigers Vöcklabruck – VFK Berlin 0:2 (5:11, 6:11)
2 TuS Kremsmünster – SSV Bozen 2:1 (9:11, 11:6, 11:7)
16:30 1 FBC Linz Urfahr – MTV Rosenheim 0:2 (9:11, 8:11)
2 ASKÖ Laakirchen – FaC Zdechovice 2:1 (9:11, 11:1, 11:4)
17:15 1 TuS Kremsmünster – VFK Berlin 0:2 (3:11, 5:11)
2 STV Wigoltingen – SSV Bozen 2:0 (11:7, 11:6)
18:00 1 ASKÖ Laakirchen – MTV Rosenheim 0:2 (11:13, 10:12)
2 SVD Diepoldsau – FaC Zdechovice 2:0 (11:1, 11:6)
Samstag, 2. Juli 2016
12:00 1 SVD Diepoldsau – TuS Kremsmünster 3:1 (11:7, 12:10, 10:12, 11:6)
2 Tigers Vöcklabruck – FaC Zdechovice 2:0 (11:9, 11:6)
anschl. 1 STV Wigoltingen – FBC Linz Urfahr 3:0 (11:5, 11:5, 11:6)
2 ASKÖ Laakirchen – SSV Bozen 0:2 (3:11, 9:11)
anschl. 1 Rang 7: Tigers Vöcklabruck – SSV Bozen 2:0 (12:10, 12:10)
2 Rang 9: FaC Zdechovice – ASKÖ Laakirchen 0:2 (6:11, 9:11)
anschl. 1 Rang 5: TuS Kremsmünster – FBC Linz Urfahr 1:2 (8:11, 11:8, 4:11)
15:30 1 Semifinale 1: MTV Rosenheim – STV Wigoltingen 0:3 (5:11, 8:11, 6:11)
16:30 1 Semifinale 2: VFK Berlin – SVD Diepoldsau 3:2 (4:11, 11:3, 11:5, 8:11, 11:8)
17:30 1 Platz 3: MTV Rosenheim  – SVD Diepoldsau 3:1 (11:7, 11:8, 5:11, 12:10)
19:00 1 Finale: STV Wigoltingen – VFK Berlin 2:2 (9:11, 11:5, 7:11, 11:8, 11:6)

 

Gruppenergebnisse

Rang Gruppe A Rang Gruppe B
1 VFK Berlin 1 MTV Rosenheim
2 STV Wigoltingen 2 SVD Diepoldsau
3 TuS Kremsmünster 3 FBC Linz Urfahr
4 Tigers Vöcklabruck 4 ASKÖ Laakirchen
5 SSV Bozen 5 FaC Zdechovice

 

Endergebnis

Rang Team
1  STV Wigoltingen
2  VfK Berlin
3 MTV Rosenheim
4 SVD Diepoldsau-Schmitter
5 FBC ABAU Linz Urfahr
6 TuS Raiffeisen Kremsmünster
7 Union Tigers Vöcklabruck
8 SSV Bozen
9 ASKÖ Laakirchen Papier
10 FaC Zdechovice

 

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.