Deutsche Meisterschaft Feld

DM 2009 in Düdenbüttel/Stade

Frauen: SV Moslesfehn ist neuer Deutscher Meister

Düdenbüttel (DFBL/jbe) — Die Frauen des SV Moslesfehn sind neuer Deutscher Meister im Feldfaustball. In einem spannenden Finale sicherten sich die Frauen aus dem Vorort Oldenburgs den Titel mit einem 3:1 über Titelverteidiger Ahlhorner SV

Die Frauen des SV Moslesfehn haben Titelverteidiger und Favorit Ahlhorner SV entthront. In einem durchaus spannenden, aber an Höhepunkten armen Endspiel vor den prall gefüllten Rängen des Düdenbütteler Centrecourts setzte sich das Team um Schlagfrau Saskia Menken am Ende deutlich mit 3:1 (13:11; 8:11; 11:9; 11:5) gegen den ASV durch. Nach zuletzt zwei Feldmeisterschaften in Folge fanden die Ahlhornerinnen gegen den SVM kaum ein Mittel, um die gut stehende Moslesfehner Defensive zu bezwingen. Bestnoten auf Seiten des neuen deutschen Meisters verdiente sich vor allem die bereits 39-jährige Zuspielerin Christina Fortino. Auf Ahlhorner Seite konnte ihr Gegenüber Janna Meiners wieder einmal eine starke Leistung abrufen.

Männer: DM-Titel für den VfK 1901 Berlin

Düdenbüttel (DFBL/jbe) — Der neue Deutsche Meister im Feldfaustball heißt bei den Männern VfK 1901 Berlin! In einem hochklassigen Finale setzten sich die Hauptstädter überraschend deutlich mit 3:0 über den TV Vaihingen/Enz durch.

Im Duell der beiden Staffelmeister VfK Berlin aus dem Norden und TV Vaihingen/Enz aus dem Süden sahen die Zuschauer in Düdenbüttel zahlreiche hochklassige Ballwechsel und spektakuläre Abwehraktionen. Vor allem Lukas Schubert auf Seiten der Berliner stellte die mit Nationalspielern gespickte Vaihinger Mannschaft häufig vor Probleme. Auch in kritischen Situationen – wie zur Mitte des zweiten Durchgangs – ließ sich das kompakt aufspielender VfK-Team nicht aus dem Konzept bringen und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 3:0 (11:7; 12:10; 11:7). Beeindruckend: Die Berliner sicherten sich den Titel, ohne in der ganzen Saison auch nur eine Partie verloren zu haben. Und auch am Finalwochenende war das Team von Nationalmannschaftskapitän das deutlich beste: Weder im Semifinale gegen den Ahlhorner SV noch im Endspiel gaben die Berliner einen Satz ab.

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.